Schlagzeilen und Ereignisse zu Henri Farman

26.10.1907

Dem Franzosen Henri Farman gelingt erstmals ein Wendemanöver in der Luft.

13.1.1908

Auf dem Exerzierplatz von Issy in Frankreich gelingt es dem französischen Flugpionier Henri Farman mit seiner Flugmaschine erstmals in Europa, einen vollständigen Kreis von etwa 1 km Umfang zu fliegen.

21.3.1908

Auf dem Flugfeld von Issy bei Paris erfolgt der erste Flug mit einem Passagier. Der französische Pilot Henri Farman nimmt seinen Kollegen Léon Delagrange in seinem Doppeldecker "Voisin" mit.

6.7.1908

Mit einem Flug von über einer Viertelstunde Dauer gewinnt der französische Pilot Henri Farman in Issy bei Paris den Preis "Armengaud".

8.7.1908

Thérèse Peltier ist der erste weibliche Flugpassagier. Mit Henri Farman fliegt sie auf dem Exerzierfeld von Issy bei Paris.

10.10.1908

In Frankreich werden wieder neue Flugrekorde aufgestellt. Wilbur Wright fliegt in Begleitung des französischen Mathematikers Paul Painlevé eine Strecke von 80 km. Henri Farman stellt mit 52 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf.

24.12.1908

Im Pariser Grand Palais eröffnet der französische Staatspräsident Armand Fallières die erste Luftfahrtausstellung. Neben vielen Kuriositäten sind der mit Maschinengewehren ausgestattete, lenkbare Ballon "Ville de Bordeaux" sowie Flugapparate von Henri Farman, Wilbur Wright, Alberto Santos-Dumont u.a. Flugpionieren zu sehen.

1.8.1910

Der französische Flugpionier Henri Farman stellt in Châlons-sur-Marne einen Rekord auf: Er befördert drei Passagiere in einem Doppeldecker. Bedeutsam an diesem Flug ist ferner die Tatsache, dass Farman über eine Stunde in der Luft bleibt.