Henry Kissinger

Henry Kissinger als US-Außenminister (1973). By U.S. Department of State from United States (Kenry A. Kissinger, U.S. Secretary of State) [Public domain], via Wikimedia Commons

Henry Kissinger als US-Außenminister (1973). By U.S. Department of State from United States (Kenry A. Kissinger, U.S. Secretary of State) [Public domain], via Wikimedia Commons

Geburtstag am 27.05.1923
Henry Kissinger, US-amerikanischer Diplomat, Politiker (Republikaner) und Friedensnobelpreisträger, wurde am 27.05.1923 in Fürth geboren.
Henry Kissinger ist 96 Jahre alt.
Steckbrief von Henry Kissinger
Geburtsdatum 27.05.1923
Geboren in Fürth
Alter 96
Sternzeichen Zwilling

Sternzeichen Zwilling am 27. Mai

Was geschah am 27.5.1923

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Henry Kissinger

28.2.1961

Der US-amerikanische Präsident John F. Kennedy ernennt den Harvard-Professor Henry Kissinger zum Sonderberater für Fragen der nationalen Sicherheit.

16.8.1970

Staatssekretär Egon Bahr (SPD) vom Bundeskanzleramt reist nach Washington, um die US-Regierung durch Gespräche mit Henry Kissinger, dem außenpolitischen Berater von US-Präsident Richard M. Nixon, über den deutsch-sowjetischen Vertrag und seine Folgen zu unterrichten.

19.2.1973

Henry Kissinger, Sonderberater des US-Präsidenten Richard M. Nixon, vereinbart während eines Aufenthalts in Peking mit der chinesischen Führung die Einrichtung von gegenseitigen Verbindungsbüros.

2.1.1975

US-Außenminister Henry Kissinger erklärt, dass sein Land den Einsatz von Militär im Nahen Osten in Erwägung ziehe, um den wirtschaftlichen Niedergang der westlichen Industriestaaten durch die Ölpolitik der Araber zu verhindern.

1.2.1975

Der sowjetische Außenminister Andrei A. Gromyko besucht Damaskus und Kairo, um Gespräche über eine Lösung des Nahost-Konflikts zu führen. Sein US-amerikanischer Amtskollege Henry Kissinger besucht aus dem gleichen Grund vom 10. bis 15. Februar fünf Staaten der Region.

16.2.1975

In Bonn unterrichtet US-Außenminister Henry Kissinger Bundeskanzler Helmut Schmidt über den Verlauf seiner Vermittlungsaktion im Nahen Osten.

1.3.1975

US-Außenminister Henry Kissinger kündigt eine neue Politik seiner Regierung gegenüber Kuba an. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern sind seit 1959, dem Amtsantritt des kubanischen Regierungschefs Fidel Castro, der eine sozialistische Politik verfolgt, gestört. Seit Mitte 1960 erhalten die USA eine Wirtschaftsblockade gegenüber Kuba aufrecht. Sie wird erst im August 1975 teilweise aufgehoben.

23.3.1975

US-Außenminister Henry Kissinger bricht seine Nahost-Friedensmission ab, nachdem er zwischen Israel und Ägypten keine Annäherung erreichen konnte. Die Bemühungen um ein neues Teilabkommen zwischen beiden Staaten gehen jedoch weiter.

17.4.1975

US-Außenminister Henry Kissinger formuliert Grundsätze einer neuen innen und außenpolitischen Orientierung der USA.

20.5.1975

In Wien einigen sich der US-Außenminister Henry Kissinger und sein sowjetischer Amtskollege Andrei Gromyko darauf, gemeinsam auf eine Fortsetzung der Nahost-Gespräche in Genf hinzuwirken.

Zeige alle Ergebnisse