Hermann Hesse

Hermann Hesse (1929). By Gret Widmann (†1931) [Public domain], via Wikimedia Commons

Hermann Hesse (1929). By Gret Widmann (†1931) [Public domain], via Wikimedia Commons

02.07.1877 - 09.08.1962
Hermann Hesse, deutschsprachiger Schriftsteller, Dichter und Maler. Bekanntheit erlangte er mit Prosawerken wie Siddhartha oder Der Steppenwolf und mit seinen Gedichten (z. B. Stufen). 1946 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur und 1954 der Orden Pour le mérite für Wissenschaften und Künste verliehen, wurde am 02.07.1877 in Calw geboren und starb am 09.08.1962 in Montagnola, Schweiz. Hermann Hesse wurde 85.
Der Geburtstag jährt sich zum 143. mal.
Steckbrief von Hermann Hesse
Geburtsdatum02.07.1877
Geboren inCalw
Todesdatum09.08.1962
Alter85
Gestorben inMontagnola
SternzeichenKrebs

Sternzeichen Krebs am 2. Juli

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Hermann Hesse

15.2.1904

Der Roman "Peter Camenzind" von Hermann Hesse erscheint. Dem 26-Jährigen Autor gelingt mit diesem Werk, das im Verlag von Samuel Fischer in Berlin herauskommt, der endgültige literarische Durchbruch.

8.1.1907

Im Verlag Albert Langen in München erscheint die erste Nummer der von Ludwig Thoma, Hermann Hesse, Albert Langen und Kurt Aram herausgegebenen Zeitschrift "März".

5.2.1920

In der Kunsthalle Basel werden erstmals Aquarelle und Landschaftsbilder des deutschen Schriftstellers Hermann Hesse ausgestellt. Der am 2. Juli 1877 geborene Hesse hat erst im Alter von 40 Jahren mit der Malerei begonnen.

4.4.1924

Karl Valentins Stegreifkomödie "Die Raubritter von München" wird in den Münchener Kammerspielen mit großem Erfolg uraufgeführt. Hermann Hesse hält es für "ein wunderbares Stück, eine außerordentliche Viecherei".

23.9.1929

Die Zeitschrift "Neue Rundschau" beginnt mit dem Abdruck des Romans "Narziß und Goldmund" von Hermann Hesse.

18.11.1943

In Zürich erscheint der utopische Roman "Das Glasperlenspiel" von Hermann Hesse.

2.8.1946

In der Münchener "Neuen Zeitung" erscheint ein offener Brief des in der Schweiz lebenden deutschen Schriftstellers Hermann Hesse, in dem er eine Rückkehr nach Deutschland ablehnt.

28.8.1946

In Frankfurt am Main wird der diesjährige Goethepreis in Abwesenheit des Preisträgers an den in den Schweiz lebenden deutschen Schriftsteller Hermann Hesse verliehen. Das letzte große Werk des in Calw geborenen Hesse ist "Das Glasperlenspiel" (1943).

20.10.1946

Der deutsche Schriftsteller Hermann Hesse, der bereits seit 1923 schweizerischer Staatsbürger ist, erhält den diesjährigen Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main.

14.11.1946

In Stockholm vergibt die Schwedische Akademie die diesjährigen Nobelpreise; der in Deutschland geborene und in der Schweiz lebende Schriftsteller Hermann Hesse erhält den Nobelpreis für Literatur.

Zeige alle Ergebnisse