Schlagzeilen und Ereignisse zu Hermann Jónasson

22.10.1941

Der isländische Ministerpräsident Hermann Jonasson reicht seinen Rücktritt ein, nachdem es wegen der Stationierung von US-Truppen in dem Inselstaat zu innenpolitischen Schwierigkeiten gekommen war.

21.7.1956

Aus den Parlamentswahlen in Island gehen die Linksparteien als Sieger hervor. Der neue Ministerpräsident, Hermann Jonasson, bezeichnet den Verbleib seines Landes in der NATO als nötig. Er fordert jedoch den baldigen Abzug der auf Island stationierten US-Streitkräfte.

23.12.1958

Auf Island bilden die Sozialdemokraten, die nur acht der 52 Parlamentssitze innehaben, unter Emil Jonsson eine Minderheitsregierung. Die frühere Regierung unter Hermann Jonasson (Progressisten-Partei) trat am 5. Dezember wegen innenpolitischer Differenzen zurück.