Hermann Schridde

03.07.1937 - 18.05.1985
Hermann Schridde, deutscher Springreiter, wurde am 03.07.1937 in Celle geboren und starb am 18.05.1985 in Meißendorf, Niedersachsen. Hermann Schridde wurde 47.
Der Geburtstag jährt sich zum 82. mal.
Steckbrief von Hermann Schridde
Geburtsdatum 03.07.1937
Geboren in Celle
Todesdatum 18.05.1985
Alter 47
Gestorben in Meißendorf
Sternzeichen Krebs

Sternzeichen Krebs am 3. Juli

Was geschah am 3.7.1937

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Hermann Schridde

22.3.1959

Der 21-Jährige Springreiter Hermann Schridde gewinnt den "Großen Preis von Frankfurt" vor Fritz Thiedemann und Alfons Lütke-Westhues.

26.6.1960

Hermann Schridde auf "Flagrant" gewinnt in Köln die Deutsche Meisterschaft im Springreiten. Zweiter wird Hans Günter Winkler auf "Halla".

24.3.1961

In der Dortmunder Westfalenhalle gewinnt Hermann Schridde auf "Flagrant" den "Großen Preis der Bundesrepublik".

1.2.1963

In einem Stichkampf gegen Hermann Schridde auf Franca gewinnt Alwin Schockemöhle auf Freiherr den Preis von Deutschland im Springen in der Westberliner Deutschlandhalle.

19.7.1964

Das Blaue Band der Springreiter erringt in Hamburg Hermann Schridde auf seinem neunjährigen Fuchswallach Dozent. Schridde bleibt im Finale des Deutschen Derbys vor 25 000 Zuschauern als einziger Reiter fehlerfrei.