Hildegard Knef

Hildegard Knef (1969), By Koch, Eric / Anefo (Nationaal Archief) [CC BY-SA 3.0 nl], via Wikimedia Commons

Hildegard Knef (1969), By Koch, Eric / Anefo (Nationaal Archief) [CC BY-SA 3.0 nl], via Wikimedia Commons

28.12.1925 - 01.02.2002
Hildegard Knef, deutsche Schauspielerin, Chansonsängerin und Autorin. Von 1948 bis circa 1968 nannte sie sich außerhalb des deutschsprachigen Raumes Hildegarde Neff , wurde am 28.12.1925 in Ulm geboren und starb am 01.02.2002 in Berlin. Hildegard Knef wurde 76.
Der Geburtstag jährt sich zum 93. mal.
Steckbrief von Hildegard Knef
Geburtsdatum 28.12.1925
Geboren in Ulm
Todesdatum 01.02.2002
Alter 76
Gestorben in Berlin
Sternzeichen Steinbock

Sternzeichen Steinbock am 28. Dezember

Was geschah am 28.12.1925

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Hildegard Knef

15.10.1946

In Berlin wird der erste von der Deutschen Film AG produzierte Spielfilm uraufgeführt, der Regisseur des Films "Die Mörder sind unter uns" ist Wolfgang Staudte, die Hauptrolle spielt Hildegard Knef.

18.1.1951

Der umstrittene deutsche Spielfilm "Die Sünderin" mit Hildegard Knef und Gustav Fröhlich wird im Frankfurter Turmpalast uraufgeführt.

14.1.1952

In Frankfurt am Main wird der Film "Nachts auf den Straßen" mit Hans Albers und Hildegard Knef in den Hauptrollen uraufgeführt.

30.9.1953

Der Spiegel" meldet, dass die Proteste gegen den Skandalfilm "Die Sünderin" (1951) mit Hildegard Knef anhalten. Die Stadt Kelmis (Belgien) griff jetzt zu einer eigenwilligen Methode, um den Film zu verhindern: Kurz vor Beginn der Aufführung schalteten die Elektrizitätswerke den Strom ab.

18.1.1958

Beim traditionellen Filmball in Berlin (West) ist auffällig wenig Prominenz zu sehen. Im Mittelpunkt des Interesses stehen die Schauspieler Hildegard Knef und Willy Fritsch sowie der Regisseur Alfred Weidenmann.

28.6.1959

Mit dem Bundesfilmpreis 1959 werden auf den IX. Internationalen Filmfestspielen in Berlin die Schauspieler O. W. Fischer, Hildegard Knef, Robert Graf und Fritz Schmiedel ausgezeichnet.

7.6.1962

Der deutsche Film "Lulu" von Rolf Thiele mit Nadja Tiller, O. E. Hasse und Hildegard Knef in den Hauptrollen hat Premiere.

24.10.1975

Die Schauspielerin und Chansonsängerin Hildegard Knef trennt sich nach 13-Jähriger Ehe von ihrem Mann, dem britischen Regisseur und Schauspieler David Cameron.

2.6.1977

Die 51-Jährige Schauspielerin Hildegard Knef heiratet in Berlin (West) den 15 Jahre jüngeren Paul Rudolf Freiherr von Schell zu Barschlott. Für den deutschen Film- und Bühnenstar ist es die dritte Ehe.

24.5.1982

Der Wiener Molden-Verlag geht in Konkurs. Das Unternehmen konnte 1971 mit den Memoiren der Schauspielerin Hildegard Knef, "Der geschenkte Gaul", großen Erfolg erzielen, war zuletzt aber in Finanzprobleme geraten.

Zeige alle Ergebnisse