Schlagzeilen und Ereignisse zu Horst Bienek

9.11.1969

Eine in der rumänischen Hauptstadt Bukarest geplante Ausstellung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels mit Werken deutschsprachiger Schriftsteller wird abgesagt. Zuvor hatten die rumänischen Behörden die Werke von elf politisch missliebigen Schriftstellern (u.a. Horst Bienek, Wolf Biermann, Peter Handke, Uwe Johnson und Gerhard Zwerenz) nicht zugelassen.

11.11.1978

Der mit 10 000 DM dotierte schlesische Kulturpreis der Landesregierung Niedersachsens wird für 1977 an den Schriftsteller Horst Bienek vergeben.