Hu Jintao

Geburtstag am 21.12.1942
Hu Jintao, chinesischer Politiker, Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas, Staatspräsident der Volksrepublik China, wurde am 21.12.1942 in Jiangyan geboren.
Hu Jintao ist 76 Jahre alt.
Steckbrief von Hu Jintao
Geburtsdatum 21.12.1942
Geboren in Jiangyan
Alter 76
Sternzeichen Schütze

Sternzeichen Schütze am 21. Dezember

Was geschah am 21.12.1942

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Hu Jintao

15.11.2002

Peking: Der 59-jährige Hu Jintao wird als Nachfolger von Jiang Zemin zum Generalsekretär der Kommunistischen Partei Chinas gewählt.

15.3.2003

Peking: Der Nationale Volkskongress beruft KP-Chef Hu Jintao als Nachfolger von Jiang Zemin zum Staatsoberhaupt. Neuer Chef des Volkskongresses wird der frühere Vizepremier Wu Bangguo. Einen Tag später beruft das Parlament der Volksrepublik den bisherigen Vize-Ministerpräsidenten Wen Jiabao zum Ministerpräsidenten als Nachfolger von Zhu Rongji.

19.9.2004

Auf einer Sitzung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas übergibt der frühere Staats- und Parteichef Jiang Zemin den Oberbefehl über die Streitkräfte an seinen Nachfolger Hu Jintao. Damit ist der Ende 2002 eingeleitete Machtwechsel in China endgültig vollzogen.

13.3.2005

Peking: Der chinesische Volks-Kongress wählt Staats- und Parteichef Hu Jintao zum Vorsitzenden der Staatlichen Militärkommission anstelle seines Amtsvorgängers Jiang Zemin. Damit ist der im März 2003 eingeleitete Machtwechsel in der Volksrepublik China auch formal endgültig abgeschlossen

29.4.2005

Peking: Erstmals seit Ende des chinesischen Bürgerkriegs 1949 treffen sich die Vorsitzenden der Kommunistischen Partei Chinas und der national chinesischen Kuomintang aus Taiwan. Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao empfängt den Vorsitzenden der seit 2000 oppositionellen Kuomintang-Partei, Lien Chan, in der Großen Halle des Volkes. Sie sprechen sich für eine Versöhnung und Maßnahmen zum Abbau der politischen und militärischen Spannungen aus.

10.11.2005

Berlin: Chinas Staats- und Parteichef Hu Jintao trifft zu einem dreitägigen Deutschlandbesuch in ein. Während seines Aufenthalts werden mehrere Wirtschaftsabkommen unterzeichnet und der Grundstein für das erste chinesische Kulturinstitut in Deutschland gelegt.

21.3.2006

Peking: Der russische Präsident Wladimir Putin reist zu einem zweitägigen Besuch nach China. Im Mittelpunkt seiner Gespräche mit Präsident Hu Jintao steht der Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen und der Bau einer Pipeline von Sibirien nach China, das bereits jetzt einer der Hauptkunden für russisches Öl und Gas ist.

20.4.2006

Washington: Als Höhepunkt seines viertägigen US-Besuches trifft Chinas Präsident Hu Jintao im Weißen Haus mit US-Präsident Georg. W. Bush zusammen. Bei wichtigen Themen wie Handelsfragen und dem Streit um das iranische Atomprogramm wird keine Einigung erzielt.

1.7.2006

Lhasa: Chinas Präsident Hu Jintao weiht die Eisenbahnstrecke in die tibetische Hauptstadt Lhasa ein.

26.3.2007

Der chinesische Staats- und Parteichef Hu Jintao trifft in Moskau ein. Zu Beginn des dreitägigen Besuchs wird ein seit langem von Russland versprochenes Abkommen über höhere Öllieferungen unterzeichnet.

Zeige alle Ergebnisse