Hua Guofeng

16.02.1921 - 20.08.2008
Hua Guofeng, chinesischer Politiker und Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas, wurde am 16.02.1921 in Jiaocheng County geboren und starb am 20.08.2008 in Peking. Hua Guofeng wurde 87.
Der Geburtstag jährt sich zum 99. mal.
Steckbrief von Hua Guofeng
Geburtsdatum16.02.1921
Geboren inJiaocheng County
Todesdatum20.08.2008
Alter87
Gestorben inPeking
SternzeichenWassermann

Sternzeichen Wassermann am 16. Februar

Was geschah am 16.2.1921

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Hua Guofeng

7.2.1976

Zum Nachfolger des am 8. Januar verstorbenen früheren chinesischen Ministerpräsidenten Zhou Enlai wird der bisherige Sicherheitsminister Hua Guofeng ernannt.

7.4.1976

In Peking wird der stellvertretende Ministerpräsident Chinas, Deng Xiaoping, aller seiner Ämter enthoben. Hua Guofeng wird zum Ministerpräsidenten ernannt.

9.10.1976

In der chinesischen Hauptstadt Peking wird Hua Guofeng auf Wandzeitungen als Vorsitzender der KPCh und Nachfolger des am 9. September verstorbenen Mao Zedongs gefeiert. Die Witwe Maos sowie drei weitere Funktionäre (sog. Viererbande) werden wegen eines angeblichen Putschversuchs verhaftet.

24.10.1976

In Peking tritt Hua Guofeng offiziell die Nachfolge Mao Zedongs als Vorsitzender der KPCh an. Die Mitglieder der sog. Viererbande, darunter die Witwe Maos, werden aus der Partei ausgeschlossen.

20.8.1977

In Peking endet der 11. Kongress der Kommunistischen Partei Chinas. Es ist der erste nach dem Tode Mao Zedongs am 9. September 1976. Die Delegierten bestätigen Hua Guofeng als Parteichef und verurteilen scharf die Aktivitäten der sog. Viererbande.

30.8.1977

In Peking wird der jugoslawische Staatsschef Josip Broz Tito bei einem Staatsbesuch von dem chinesischen Parteiführer Hua Guofeng empfangen. Beide Staatsmänner betonen die Blockfreiheit ihrer Staaten.

23.10.1977

Der chinesische Parteichef Hua Guofeng ruft in Peking zu einer öffentlichen Säuberung des Parteiapparates von Anhängern des vor 14 Monaten verstorbenen Mao Zedong auf.

5.3.1978

Auf dem 5. Nationalen Volkskongress in Peking wird Hua Guofeng als Partei- und Regierungschef der Volksrepublik China bestätigt.

5.5.1978

Der chinesische Staats- und Parteichef Hua Guofeng trifft in dem kommunistisch geführten Nordkorea ein. Es ist der erste Auslandsbesuch eines KP-Vorsitzenden aus der Volksrepublik China seit 1958.

12.8.1978

Der japanische und der chinesische Außenminister unterzeichnen im Beisein des chinesischen Staatschefs Hua Guofeng in Peking einen Friedens- und Freundschaftsvertrag, über den sechs Jahre lang verhandelt wurde.

Zeige alle Ergebnisse