Schlagzeilen und Ereignisse zu Ingmar Bergman

2.10.1944

Der schwedische Spielfilm "Qualen" (Regie: Alf Sven Erik Sjöberg; Drehbuch: Ingmar Bergman), der das Lieben und Leiden eines halbwüchsigen Schülers schildert, wird uraufgeführt.

16.12.1952

Der schwedische Film "Eva" des Regisseurs Gustav Molander hat in Berlin (West) Premiere. Das Drehbuch schrieb Ingmar Bergman.

13.2.1959

In der Berliner Kongresshalle wird zum dritten Mal der "Preis der deutschen Filmkritik" vergeben. Ausgezeichnet werden der Regisseur Ingmar Bergman (Schweden) sowie die Schauspieler Tatjana Samoilowa (UdSSR), Danny Kaye (USA), Johanna von Koczian, O. W. Fischer, Gert Fröbe, Hanne Wieder und Joseph Offenbach (alle Bundesrepublik).

16.9.1960

Die Jungfrauenquelle", ein Film des schwedischen Regisseurs Ingmar Bergman, wird in München beschlagnahmt und gekürzt.

28.6.1962

In der Bundesrepublik Deutschland findet die Erstaufführung des 1961 mit einem Oscar prämiierten Spielfilms "Wie in einem Spiegel" des schwedischen Regisseurs Ingmar Bergman statt.

15.1.1963

Der schwedische Filmregisseur Ingmar Bergman wird zum Leiter des Königlichen Schauspielhauses in Stockholm gewählt und tritt dieses Amt offiziell am 1. Juli 1963 an.

23.9.1963

In der schwedischen Hauptstadt Stockholm wird der Film "Das Schweigen" des Regisseurs Ingmar Bergman uraufgeführt.

24.1.1964

Der schwedische Spielfilm "Das Schweigen" von Ingmar Bergman läuft in den bundesdeutschen Kinos an. Der Film, der das tabuisierte Thema der lesbischen Liebe aufgreift, wird in der Öffentlichkeit viel diskutiert und z.T. scharf angegriffen.

14.5.1964

Ein Verbot von drei Szenen in Ingmar Bergmans Film "Das Schweigen" ordnet der stellvertretende Landrat des Moselkreises Bernkastel an. In einer Erklärung heißt es, die drei "anstößigen Szenen" seien geeignet, die Moralbegriffe vor allem junger Menschen zu verwirren.

25.8.1967

Der schwedische Spielfilm "Persona" von Ingmar Bergman kommt in die bundesdeutschen Kinos. Die Hauptrollen spielen Bibi Anderson und Liv Ullmann. Der Streifen wird von der US-Filmkritik zum "Film des Jahres" gewählt. Außerdem wird der britische Film "Ein Mann zu jeder Jahreszeit" des US-amerikanischen Regisseurs Fred Zinnemann in der Bundesrepublik erstaufgeführt.

Zeige alle Ergebnisse