Schlagzeilen und Ereignisse zu Jaap de Hoop Scheffer

22.9.2003

Der NATO-Rat beruft den niederländischen Außenminister Jaap de Hoop Scheffer zum Generalsekretär des Bündnisses als Nachfolger des nach vierjähriger Amtszeit zum Jahresende 2003 ausscheidenden Briten George Robertson.

3.12.2003

Der Diplomat Bernard Bot wird in Den Haag als neuer niederländischer Außenminister vereidigt. Der Christdemokrat tritt die Nachfolge des auf den Posten des NATO-Generalsekretärs wechselnden Jaap de Hoop Scheffer an.

5.1.2004

Der Niederländer Jaap de Hoop Scheffer tritt sein Amt als NATO-Generalsekretär an.

6.10.2005

Bei einem Besuch in Kabul kündigt NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer die Entsendung von 6000 zusätzlichen Soldaten nach Afghanistan an. Zudem will die Internationale Sicherheitstruppe (ISAF) im Jahr 2006 ihr Einsatzgebiet auf den Süden des Landes ausweiten.

13.11.2006

NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer fordert die Bundesregierung in einem Beitrag für die »Berliner Zeitung« auf, regionale Beschränkungen für den Einsatz in Afghanistan aufzuheben und sich mit der Bundeswehr künftig auch im gefährlichen Süden von Afghanistan zu engagieren.

2.2.2008

NATO verstärkt den Druck für einen vermehrten Afghanistan-Einsatz:
Nach den USA verstärkt auch NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer den Druck auf Deutschland, den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan auszuweiten.

10.3.2008

NATO und Bundesregierung streiten über Afghanistan-Kurs:
Auf der Kommandeurstagung der Bundeswehr in Berlin streiten die Bundesregierung und die NATO erneut über die Afghanistan-Politik. NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer bekräftigt seine Forderung nach einem größerem Engagement der Bundeswehr auch im umkämpften Süden des Landes; Bundeskanzlerin Angela Merkel erteilt dem abermals eine Absage.

27.6.2009

Nach zehnmonatiger Funkstille wegen des Georgienkrieges nehmen die NATO und Russland ihre militärische Zusammenarbeit wieder auf. Dies teilt NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer nach der ersten Sitzung des NATO-Russland-Rats der Außenminister seit August 2008 auf der griechischen Insel Korfu mit.