Schlagzeilen und Ereignisse zu Jacques Santer

20.7.1984

Großherzog Johannes von Luxemburg vereidigt die neue Luxemburger Regierung, eine große Koalition aus der Christlich-Sozialen Volkspartei (CSV) und der Luxemburgischen Sozialistischen Arbeiterpartei (LSAP). Neuer Ministerpräsident ist der CSV-Vorsitzende und bisherige Finanzminister, Jacques Santer.

21.7.1994

Das Europaparlament wählt mit 260 gegen 238 Stimmen bei 23 Enthaltungen den luxemburgischen Regierungschef Jacques Santer zum Präsidenten der Europäischen Kommission.

30.10.1994

Der künftige Präsident der Europäischen Kommission, Jacques Santer, verteilt die Aufgaben unter den EU-Kommissaren neu.

20.1.1995

Als Nachfolger von Jacques Santer, der als EU-Kommissionspräsident nach Brüssel gewechselt ist, wird Jean-Claude Juncker (Christlich-Soziale Volkspartei) zum Regierungschef von Luxemburg ernannt.

14.10.1997

Frankfurt am Main: Mit einer Rede von Jacques Santer, dem Präsidenten der Europäischen Kommission, wird die 49. Frankfurter Buchmesse eröffnet. 9587 Aussteller aus 107 Ländern präsentieren 306 476 Titel, davon 79898 Neuerscheinungen.

29.6.1999

Der für Industrie und Telekommunikation zuständige deutsche EU-Kommissar Martin Bangemann (FDP) teilt Kommissionspräsident Jacques Santer mit, er wolle sein Amt frühestmöglich niederlegen. Bangemann will in den Vorstand des spanischen Telefonkonzerns Telefónica wechseln.