Javier Pérez de Cuéllar

Geburtstag am 19.01.1920
Javier Pérez de Cuéllar, peruanischer Diplomat und Politiker, Generalsekretär der Vereinten Nationen (1982–1991), wurde am 19.01.1920 in Lima geboren.
Javier Pérez de Cuéllar ist 99 Jahre alt.
Steckbrief von Javier Pérez de Cuéllar
Geburtsdatum 19.01.1920
Geboren in Lima
Alter 99
Sternzeichen Steinbock

Sternzeichen Steinbock am 19. Januar

Was geschah am 19.1.1920

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Javier Pérez de Cuéllar

15.12.1981

Die UN-Vollversammlung wählt den peruanischen Diplomaten Javier Pérez de Cuéllar zum neuen Generalsekretär.

1.1.1982

Der 1981 gewählte neue Generalsekretär der Vereinten Nationen, der Peruaner Javier Pérez de Cuéllar, tritt in New York sein Amt an. Er löst den Österreicher Kurt Waldheim ab.

7.9.1982

UN-Generalsekretär Javier Pérez de Cuéllar beklagt in seinem Jahresbericht, dass viele Mitgliedsstaaten der Weltorganisation kaum Beachtung schenkten. Er fordert eine Reform der UNO, um deren Möglichkeiten zur Friedenssicherung zu stärken.

22.8.1983

UN-Generalsekretär Javier Pérez de Cuellar trifft in Südafrika mit Premier Pieter Willem Botha zusammen, um die Erfüllung der Resolution 435 des UNO-Sicherheitsrates von 1978 über die Verwirklichung der Unabhängigkeit Namibias zu beschleunigen. Namibia ist seit 1966 völkerrechtswidrig von südafrikanischen Truppen besetzt. Eine endgültige Einigung kann nicht erzielt werden.

2.8.1984

Der österreichische Bundespräsident Rudolf Kirchschläger eröffnet in der Wiener Hofburg die "UNIDO IV", die vierte Generalkonferenz der UN-Organisation für industrielle Entwicklung. UN-Generalsekretär Javier Pérez de Cuéllar weist zu Beginn der Veranstaltung darauf hin, dass das vorgesehene Wachstum in den Ländern der dritten Welt nicht erreicht würde. Er fordert die Industrieländer deshalb zu einem verstärkten Engagement auf und dringt auf eine Lösung der Schuldenfrage. Wirksame Maßnahmen werden von den Mitgliedern der bis 18. August stattfindenden Tagung in dieser Frage allerdings nicht festgelegt.

10.10.1986

Der peruanische Diplomat Javier Pérez de Cuellar, seit Anfang 1982 als Nachfolger von Kurt Waldheim Generalsekretär der Vereinten Nationen, wird per Akklamation für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt.

15.6.1987

UNO-Generalsekretär Javier Pérez de Cuéllar hält sich mehrere Tage in der DDR auf und wird dabei auch von Staats- und Parteichef Erich Honecker empfangen. Gesprächsthema ist die Abrüstung in Mitteleuropa.

11.7.1987

Irgendwo auf der Welt wird der fünfmilliardste Mensch geboren. In einem symbolischen Akt beglückwünscht UNO-Generalsekretär Javier Pérez de Cuéllar stellvertretend eine jugoslawische Mutter in einer Klinik in Zagreb zu diesem Ereignis.

13.9.1987

Bei einem Besuch in Teheran drängt UN-Generalsekretär Javier Pérez de Cuéllar die Führung des Iran zur Annahme des vom Sicherheitsrat geforderten Waffenstillstands. Der Iran will dieser Forderung nur nachkommen, wenn der Irak in einer neuen Entschließung als Angreifer genannt wird.

20.9.1988

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York ermächtigt UN-Generalsekretär Javier Pérez de Cuéllar zur Ernennung eines Sonderbeauftragten für die Vermittlung im seit dem Jahr 1976 schwelenden Westsahara-Konflikt. In dem von Marokko beanspruchten Gebiet war es am 16. September zu einem Gefecht mit Angehörigen der von Algerien unterstützten Befreiungsbewegung POLISARIO gekommen, das mehrere hundert Todesopfer forderte.

Zeige alle Ergebnisse