Schlagzeilen und Ereignisse zu Jay Garner

15.4.2003

Nasirija: In der Nähe der irakischen Stadt beraten etwa 80 Repräsentanten verschiedener irakischer Oppositionsgruppen über die Zukunft des Landes. An dem von schiitischen Gruppen boykottierten Treffen nehmen auch der US-Sonderbeauftragte Zalmay Khalilzad und der für die Übergangsverwaltung vorgesehene ehemalige US-General Jay Garner teil.

21.4.2003

Bagdad: Der frühere US-General Jay Garner trifft in der irakischen Hauptstadt ein. Der 64-Jährige soll eine Übergangsverwaltung aufbauen und leiten. Am gleichen Tag nehmen die US-geführten Streitkräfte den früheren Erziehungs- und Forschungsminister Humam Abdel Chalik Abdel Gafur fest, das sechste Mitglied der Führungsmannschaft des gestürzten Staatschefs Saddam Hussein.

28.4.2003

Bagdad: Bei ihren Treffen mit dem US-Verwalter Jay Garner vereinbaren rd. 250 irakische Politiker, Religionsgelehrte und Stammesführer, innerhalb von vier Wochen eine nationale Konferenz zur Wahl einer Übergangsregierung einzuberufen.

6.5.2003

Washington: US-Präsident George W. Bush ernennt den Terrorismusexperten und ehemaligen Mitarbeiter des Außenministeriums Paul Bremer zum neuen Spitzenverwalter für den Irak. Er soll mit US-Zivilverwalter Jay Garner zusammenarbeiten.