João Bernardo Vieira

27.04.1939 - 02.03.2009
João Bernardo Vieira, guinea-bissauischer Politiker, Präsident von Guinea-Bissau, wurde am 27.04.1939 in Bissau geboren und starb am 02.03.2009 in Bissau. João Bernardo Vieira wurde 69.
Der Geburtstag jährt sich zum 80. mal.
Steckbrief von João Bernardo Vieira
Geburtsdatum 27.04.1939
Geboren in Bissau
Todesdatum 02.03.2009
Alter 69
Gestorben in Bissau
Sternzeichen Stier

Sternzeichen Stier am 27. April

Was geschah am 27.4.1939

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu João Bernardo Vieira

14.11.1980

Der Ministerpräsident von Guinea-Bissau, Joao Bernardo Vieira, stürzt Staatspräsident Luis de Almeida Cabral und übernimmt an der Spitze eines Revolutionsrates selbst die Macht.

7.5.1999

Nach einem Militärputsch flieht der Präsident des westafrikanischen Kleinstaates Guinea-Bissau, João Bernardo Vieira, in die portugiesische Botschaft in Bissau. Neuer Machthaber ist General Ansumane Mané. Nach dem Putsch ziehen Jugendbanden plündernd durch die Hauptstadt und machen Jagd auf Anhänger des gestürzten Staatschefs.

16.1.2000

Bissau: Aus den Präsidentenwahlen in Guinea-Bissau geht in der zweiten Runde die Opposition mit Kumba Yala von der "Sozialen Erneuerungspartei" als Sieger hervor. Yala löst die nach dem Sturz von João Bernardo Vieira im Mai 1999 eingesetzten Übergangspräsidenten Bacai Sanha ab.

2.3.2009

Putsch im westafrikanischen Kleinstaat Guinea-Bissau:
Der Präsident des westafrikanischen Staates Guinea-Bissau, João Bernardo Vieira, wird in seinem Palast in der Hauptstadt Bissau von Soldaten erschossen. Vermutlich handelt es sich um einen Racheakt für den Tod des mit Vieira verfeindeten Generalstabschefs Batista Tagme Na Wai wenige Stunden zuvor. Die ehemalige portugiesische Kolonie Guinea-Bissau wurde bereits mehrfach durch blutige Umsturzversuche und Aufstände erschüttert.

26.7.2009

Im westafrikanischen Land Guinea-Bissau wird in einer Stichwahl über die Nachfolge des im März von Soldaten ermordeten Präsidenten João Bernardo Vieira entschieden. Mit 63,5 % der Stimmen setzt sich Malam Bacai Sanhá von der früheren Rebellen-Partei PAIGC durch.