Johannes Paul II.

Johannes Paul II. (2004) By Eric Draper (whitehouse.gov) [Public domain], via Wikimedia Commons

Johannes Paul II. (2004) By Eric Draper (whitehouse.gov) [Public domain], via Wikimedia Commons

18.05.1920 - 02.04.2005
Johannes Paul II., polnischer Geistlicher, Papst, Bischof von Rom, Staatsoberhaupt des Vatikans , wurde am 18.05.1920 in Wadowice geboren und starb am 02.04.2005 in Vatikanstadt. Johannes Paul II. wurde 84.
Der Geburtstag jährt sich zum 99. mal.
Steckbrief von Johannes Paul II.
Geburtsdatum 18.05.1920
Geboren in Wadowice
Todesdatum 02.04.2005
Alter 84
Gestorben in Vatikanstadt
Sternzeichen Stier

Sternzeichen Stier am 18. Mai

Was geschah am 18.5.1920

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Johannes Paul II.

22.10.1978

Das Pontifikat von Papst Johannes Paul II. beginnt mit einem Gottesdienst vor dem Petersdom.

19.12.1978

Papst Johannes Paul II. kündigt an, dass jede katholische Frau, die eine Abtreibung vornehmen läßt, von der katholischen Kirche exkommuniziert wird. Die beteiligten Ärzte und Krankenschwestern sollen ebenfalls von den Sakramenten ausgeschlossen werden.

25.12.1978

Die Bewahrung des Weltfriedens und die weltweite Achtung der Menschenrechte sind die zentralen Themen der ersten Weihnachtsansprache Papst Johannes Paul II. auf dem Petersplatz.

8.1.1979

Durch eine Intervention von Papst Johannes Paul II. wird in Südamerika die akute Gefahr eines Krieges gebannt. Argentinien und Chile erklären in Montevideo ihre Bereitschaft, den Streit um die beiden strittigen Inseln im Beagle-Kanal unter Vermittlung des Vatikans friedlich beizulegen.

24.1.1979

Papst Johannes Paul II. empfängt auf dessen Wunsch den sowjetischen Außenminister Andrei A. Gromyko zu einer zweistündigen Privataudienz. Thema der ohne Dolmetscher geführten Gespräche sind u.a. die Situation der römisch-katholischen Kirche in der UdSSR.

25.1.1979

Papst Johannes Paul II. tritt seine erstes Auslandsreise an. Sie führt ihn bis zum 1. Februar zunächst in die Dominikanische Republik, dann nach Mexiko und zuletzt auf die Bahamas.

12.3.1979

Mit einer scharfen Absage des Papstes an jede Form des Antisemitismus endet der erste Besuch führender Persönlichkeiten jüdischer Organisationen bei Papst Johannes Paul II. im Vatikan.

15.3.1979

Papst Johannes Paul II. veröffentlicht seine erste Enzyklika. Unter dem Titel "Redemptor hominis" erklärt der Papst die Verteidigung der Menschenrechte, der Kampf gegen das Wettrüsten und eine gerechte Einkommensverteilung zu den vorrangigen Aufgaben der römisch-katholischen Kirche.

8.4.1979

In einem Schreiben an die Priester der römisch-katholischen Kirche bekräftigt Papst Johannes Paul II. das Festhalten der Kirchen am Zölibat, dem Gebot der Ehelosigkeit für Geistliche. Er begründet diesen "Verzicht um des Himmelreiches willen" u.a. mit der Treue zum Pfarrerberuf.

2.6.1979

Papst Johannes Paul II. trifft zu einem neuntägigen Besuch in Polen ein.

Zeige alle Ergebnisse