Joseph Haydn

Joseph Haydn (Ölgemälde von Thomas Hardy, 1791). Thomas Hardy (1757-circa 1805) [Public domain], via Wikimedia Commons

Joseph Haydn (Ölgemälde von Thomas Hardy, 1791). Thomas Hardy (1757-circa 1805) [Public domain], via Wikimedia Commons

01.04.1732 - 31.05.1809
Joseph Haydn, österreichischer Komponist zur Zeit der Wiener Klassik (Geburtsdatum 31. März oder 1. April 1732). Er war Bruder des Komponisten Michael Haydn und des Tenors Johann Evangelist Haydn, wurde am 01.04.1732 in Rohrau, Österreich geboren und starb am 31.05.1809 in Wien. Joseph Haydn wurde 77.
Der Geburtstag jährt sich zum 287. mal.
Steckbrief von Joseph Haydn
Geburtsdatum 01.04.1732
Geboren in Rohrau, Österreich
Todesdatum 31.05.1809
Alter 77
Gestorben in Wien
Sternzeichen Widder

Sternzeichen Widder am 1. April

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Joseph Haydn

31.5.1909

In Wien und London finden aus Anlass des 100. Todestages des Komponisten Joseph Haydn Festveranstaltungen und Gedenkkonzerte statt. Wien, die Geburtsstadt Haydns, veranstaltet u.a. einen siebentägigen Musikkongress in der Hofoper. London ehrt den Komponisten mit zahlreichen Festveranstaltungen für sein langjähriges Schaffen in der britischen Hauptstadt.

27.4.1937

Der spanische Cellist Pablo Casals gibt in Prag ein Gastkonzert mit Werken von Antonin Dvoràk und Joseph Haydn.

11.6.1942

Mit einer Rundfunkübertragung der "Uhrensinfonie" von Joseph Haydn wird in ganz Japan ein sog. Volksuhrentag eingeleitet.

2.5.1952

Bundespräsident Theodor Heuss erklärt nach Absprache mit Bundeskanzler Konrad Adenauer die dritte Strophe des Deutschlandliedes (Text: August Heinrich Hoffmann von Fallersleben; Melodie: Joseph Haydn) zur Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland.