Schlagzeilen und Ereignisse zu Josias

8.4.1910

Der preußische Kriegsminister Josias von Heeringen gibt einen Erlass zur "Stärkung für das Militärische" bei der Jugend heraus.

27.2.1911

Der preußische Kriegsminister Josias von Heeringen räumt vor dem Deutschen Reichstag in Berlin "antisemitische Regungen" im Heer ein.

30.4.1912

Vor dem Deutschen Reichstag gibt Preußens Kriegsminister Josias von Heeringen eine Erklärung zur Duellfrage im deutschen Heer ab. Anlass dafür ist die Verweigerung eines Duells durch den Militärarzt Sambeth und dessen daraufhin erfolgte Entlassung aus der Armee.

4.7.1913

Mit der Ernennung zum Generalinspekteur der Zweiten Armeeinspektion in Berlin durch den deutschen Kaiser Wilhelm II. scheidet der bisherige preußische Kriegsminister Josias von Heeringen aus dem Amt. Zu seinem Nachfolger wird - unter Beförderung zum Generalleutnant ohne Patent - am 7. Juli der bisherige Generalstabschef der Vierten Armee, Major Erich von Falkenhayn, berufen.