Jozef Tiso

13.10.1887 - 18.04.1947
Jozef Tiso, slowakischer katholischer Priester, während des Zweiten Weltkrieges Staatspräsident des autonomen Staates Slowakei, wurde am 13.10.1887 in Bytča geboren und starb am 18.04.1947 in Bratislava. Jozef Tiso wurde 59.
Der Geburtstag jährt sich zum 131. mal.
Steckbrief von Jozef Tiso
Geburtsdatum 13.10.1887
Geboren in Bytča
Todesdatum 18.04.1947
Alter 59
Gestorben in Bratislava
Sternzeichen Waage

Sternzeichen Waage am 13. Oktober

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Jozef Tiso

6.10.1938

Im slowakischen Sillein vereinbaren sämtliche slowakische Parteien die Bildung einer rein slowakischen Regierung unter Führung von Jozef Tiso, dem Führer der Slowakischen Volkspartei. Die Regierung in Prag muss die Teilautonomie bestätigen.

19.10.1938

Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop und der Regierungschef der Slowakei, Jozef Tiso, treffen in München zusammen. Dabei deutet Tiso an, dass sich die Slowakei eines Tages gänzlich von der Regierung in Prag lösen könne.

8.11.1938

In Preßburg wird die Slowakische Volkspartei - Partei der Nationalen Einheit - als Einheitspartei der Slowakei unter Ministerpräsident Jozef Tiso gegründet.

18.12.1938

Bei den ersten Landtagswahlen in der Slowakei stimmen 97,5% für die Einheitsliste des Ministerpräsidenten Jozef Tiso.

2.3.1939

Der Prager Ministerpräsident Rudolf Beran fordert den slowakischen Regierungschef Jozef Tiso zur Abgabe einer Loyalitätserklärung für die tschechoslowakische Staatsidee auf.

10.3.1939

Emil Hácha, der Staatspräsident der Tschechoslowakei erklärt den slowakischen Ministerpräsidenten Jozef Tiso und seine Regierung für abgesetzt; Preßburg und andere Städte werden militärisch besetzt.

13.3.1939

Führer und Reichskanzler Adolf Hitler empfängt in Berlin den abgesetzten slowakischen Regierungschef Jozef Tiso und Verkehrsminister Ferdinand Durcanský und verlangt die Ausrufung der unabhängigen Slowakei.

14.3.1939

Der slowakische Landtag erklärt die Slowakei gegenüber der Regierung in Prag für unabhängig. Der aus Berlin zurückgekehrte Jozef Tiso wird erneut Ministerpräsident.

26.10.1939

In Preßburg wird Jozef Tiso erster Präsident der Slowakei.

9.12.1940

Philipp Bouhler, Chef der Reichskanzlei, führt in Preßburg Gespräche mit dem slowakischen Staatspräsidenten Jozef Tiso und dem Leiter der deutschen Volksgruppe, Franz Karmasin, über die Rechtsstellung der deutschstämmigen Bevölkerung in der Slowakei.

Zeige alle Ergebnisse