Schlagzeilen und Ereignisse zu Kaká

7.4.1911

Das mexikanische Ackerbauministerium nimmt das Angebot eines japanischen Syndikats an, in Municip Campos 200 japanische Familien anzusiedeln, die Reis, Zucker, Kakao und Baumwolle anbauen.

20.11.1939

Im Deutschen Reich treten für zunächst vier Wochen erhöhte Butter-, Kakao- und Milchrationen für Kinder in Kraft. Für Dezember erhalten alle Bezugsberechtigten Sonderzuteilungen an Fleisch, Butter, Eiern, Reis, Hülsenfrüchten, Schokolade und Lebkuchen.

10.2.1949

Das Internationale Noternährungskomitee der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) beschließt, die internationale Bewirtschaftung von Ölen und Fetten einzustellen. Weiterhin der Bewirtschaftung unterliegen dagegen u.a. Weizen, Reis, Kakao und Stickstoffdünger.

11.10.1949

Zuckerwaren und Kakaoerzeugnisse werden in der Bundesrepublik nicht mehr bewirtschaftet. Die monatliche Zuckerration (1500 g) ist weiterhin nur auf Lebensmittelmarken erhältlich.

18.10.1952

Geschenksendungen in die DDR dürfen neben anderen Dingen nur noch 250 g Kaffee, Kakao oder Schokolade sowie 50 g Tabak enthalten.

14.11.1958

In den Münchner Kammerspielen ist die Uraufführung des Theaterstücks "Pastorale oder Die Zeit für Kakao" von Wolfgang Hildesheimer zu sehen.

2.12.1962

Die SED-Presse der DDR teilt mit, dass auch im nächsten Jahr laut Beschluss der DDR-Volkskammer Butter und Fleisch in der DDR rationiert werden und außerdem Südfrüchte, Kaffee und Kakao weiterhin Mangelware bleiben.

7.6.1965

Eine Schlagwetterexplosion in der Braunkohlenzeche "Orasi" in Kakanj (Bosnien) fordert 128 Todesopfer. Überlebende berichten, die Wucht der Explosion habe sie fünf bis sechs Meter weit geschleudert.

12.5.1969

Die Bundesregierung sichert der Republik Niger anlässlich eines Besuchs ihres Verteidigungsministers Noma Kaka in der Bundesrepublik (11.- 16.5.) militärische Ausrüstungshilfe zu. Das Abkommen umfasst vor allem die Lieferung von Lastkraftwagen, Fernmeldegeräten und drei Flugzeugen vom Typ "Noratlas".

20.12.1972

Die Bundesregierung beschließt den Beitritt der Bundesrepublik Deutschland zum internationalen Kakao-Abkommen, das am 15. Januar 1973 unterzeichnet werden soll.

Zeige alle Ergebnisse