Schlagzeilen und Ereignisse zu Karl Ernst Osthaus

9.7.1902

In der westfälischen Stadt Hagen eröffnet Karl Ernst Osthaus sein Folkwang Museum. Die innenarchitektonische Gestaltung hat der Belgier Henry van de Velde übernommen.

3.10.1903

Der westfälische Kunstmäzen Karl Ernst Osthaus kauft für sein im Vorjahr eröffnetes Folkwang Museum in Hagen Bilder des französischen Malers Paul Gauguin an; damit sollen sich erstmals Gemälde des berühmten Symbolisten im Besitz eines deutschen Sammlers befinden.

10.8.1909

In Hagen gründet der Unternehmer Karl Ernst Osthaus das von ihm finanzierte Deutsche Museum für Kunst in Handel und Gewerbe. Finanzielle Unterstützung erhält Osthaus u.a. vom Deutschen Werkbund.