Karl Otto Pöhl

01.12.1929 - 09.12.2014
Karl Otto Pöhl, deutscher Bankier und Beamter, Präsident der Bundesbank, wurde am 01.12.1929 in Hanover geboren und starb am 09.12.2014. Karl Otto Pöhl wurde 85.
Der Geburtstag jährt sich zum 89. mal.
Steckbrief von Karl Otto Pöhl
Geburtsdatum 01.12.1929
Geboren in Hanover
Todesdatum 09.12.2014
Alter 85
Gestorben in
Sternzeichen Schütze

Sternzeichen Schütze am 1. Dezember

Was geschah am 1.12.1929

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Karl Otto Pöhl

21.4.1977

Als Nachfolger von Karl Klasen wird Otmar Emminger von der Bundesregierung zum Präsidenten der Deutschen Bundesbank ernannt. Neuer Vizepräsident wird Karl Otto Pöhl.

19.9.1979

Das Bundeskabinett billigt auf Vorschlag von Bundesfinanzminister Hans Matthöfer (SPD) die Berufung von Karl Otto Pöhl zum Präsidenten der Deutschen Bundesbank. Pöhl löst zum 1. Januar 1980 Otmar Emminger ab, dessen Vertrag ausläuft.

1.1.1980

Karl Otto Pöhl übernimmt die Präsidentschaft der Deutschen Bundesbank. Vizepräsident wird Helmut Schlesinger.

16.5.1991

Bundesbankpräsident Karl Otto Pöhl kündigt in Frankfurt am Main seinen Rücktritt zum 31. Juli an. Die Nachfolge übernimmt sein bisheriger Stellvertreter Helmut Schlesinger.

1.8.1991

Helmut Schlesinger wird als Nachfolger von Karl Otto Pöhl Chef der Deutschen Bundesbank. Er war seit 1982 Vizepräsident der Institution.

27.8.1991

Karl Otto Pöhl wird mit einer Feierstunde in der Frankfurter Paulskirche als Präsident der Deutschen Bundesbank verabschiedet.