Karl von Einem

01.01.1853 - 07.04.1934
Karl von Einem, deutscher Generaloberst, Kriegsminister und Heerführer im Ersten Weltkrieg, wurde am 01.01.1853 in Herzberg am Harz geboren und starb am 07.04.1934 in Mülheim. Karl von Einem wurde 81.
Der Geburtstag jährt sich zum 166. mal.
Steckbrief von Karl von Einem
Geburtsdatum 01.01.1853
Geboren in Herzberg am Harz
Todesdatum 07.04.1934
Alter 81
Gestorben in Mülheim
Sternzeichen Steinbock

Sternzeichen Steinbock am 1. Januar

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Karl von Einem

15.8.1903

Neuer preußischer Kriegsminister wird Karl von Einem, der Heinrich von Goßler ablöst.

28.2.1905

Der preußische Kriegsminister Karl von Einem fordert im Reichstag in Berlin eine massive Aufrüstung des Heeres.

15.1.1906

Bei einer Duelldebatte im Deutschen Reichstag in Berlin erklärt der preußische Kriegsminister Karl von Einem im Namen von Reichskanzler Bernhard Fürst von Bülow, die Armee könne niemanden in ihren Reihen dulden, der nicht mit der Waffe in der Hand für seine Ehre eintrete.

30.3.1906

Der preußische Kriegsminister Karl von Einem räumt vor dem Deutschen Reichstag in Berlin ein, dass es zahlreiche Fälle von Misshandlung in der Armee gebe. So wurden 1905 wegen Misshandlung 665 Vorgesetzte bestraft.

19.3.1909

Bei der Beratung des Militäretats im Deutschen Reichstag verteidigt Kriegsminister Karl von Einem die überproportionale Zahl von Adligen im Offizierskorps. Einem erklärt, Angehörige der kaiserlichen Armee würden nicht wegen ihrer Herkunft, sondern wegen ihrer Qualifikation befördert.

11.8.1909

Der preußische Kriegsminister General Karl von Einem tritt auf eigenen Wunsch nach sechsjähriger Amtszeit von seinem Posten zurück. Sein Nachfolger ist General der Infanterie Josua Oskar von Heeringen.