Kim Jong-un

Geburtstag am 08.01.1984
Kim Jong-un, Vorsitzende des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVRK, Oberbefehlshaber der Koreanischen Volksarmee und Vorsitzender der Partei der Arbeit Koreas sowie seit dem 29. Dezember 2011 der sogenannte „Oberste Führer“ der Demokratischen Volksrepublik Korea („Nordkorea“). Er ist der dritte und jüngste Sohn seines am 17. Dezember 2011 verstorbenen Vorgängers Kim Jong-il und dessen dritter Ehefrau Ko Yong-hi. Seitdem er das Amt von seinem Vater quasi-monarchisch erbte, gilt er als diktatorischer Alleinherrscher des Landes. Kim Jong-un folgte seinem Vater nach dessen Tod in den Führungspositionen nach. Bereits am 27. September 2010 war er zum General ernannt worden. Am 18. Juli 2012 erfolgte die Beförderung in den Rang eines Marschalls (Wonsu), womit Kim Jong-un den gleichen militärischen Rang bekleidet, wie ihn sein verstorbener Vater zuletzt innehatte, wurde am 08.01.1984 in Pjöngjang geboren.
Kim Jong-un ist 36 Jahre alt.
Steckbrief von Kim Jong-un
Geburtsdatum08.01.1984
Geboren inPjöngjang
Alter36
SternzeichenSteinbock

Sternzeichen Steinbock am 8. Januar

Was geschah am 8.1.1984

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Kim Jong-un

7.8.2015

Pjöngjang/Nordkorea: Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un kündigt an, dass zum 70. Jahrestag der Befreiung Koreas die Uhren dauerhaft um 30 Minuten zurückgestellt werden. Die neue Pjöngjang-Zeit entspricht der Zeit, die vor der japanischen Annexion gegolten hatte, bis die Besatzungsmacht die Uhrzeit 1910 an die des Mutterlandes angepasst hat.

10.10.2015

Pjöngjang/Nordkorea: Bei einer großen Militärparade zum 70. Geburtstag der Partei der Arbeit Koreas erklärt Machthaber Kim Jong-un, sein Land sei bereit, jeden Krieg zu führen, der von den USA angezettelt werde. Der Militärparade wohnt auch hochrangiger Besuch aus China bei.

6.5.2016

Pjöngjang/Nordkorea:
Erstmals seit Oktober 1980 wird unter Kim Jong-un ein Parteitag der dominierenden Partei der Arbeit Koreas (PdAK) durchgeführt.

13.2.2017

Kuala Lumpur/Malaysia:
Kim Jong-nam, ältester Sohn des früheren nordkoreanischen Staatschefs Kim Jong-il und Halbbruder und Regimekritiker von Kim Jong-un, wird am Flughafen Kuala Lumpur von mindestens einer Frau durch ein offenbar mit dem chemischen Kampfstoff und Nervengift VX kontaminiertes Tuch ermordet. Ihm sei eine Flüssigkeit ins Gesicht gespritzt worden, hatte er dem Flughafenpersonal erklärt.

9.8.2017

Pjöngjang/Nordkorea:
Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA berichtet über Planspiele von Staatsoberhaupt Kim Jong-un, den US-Stützpunkt auf der Insel Guam im Pazifik anzugreifen, nachdem US-Präsident Donald Trump die nordkoreanische Führung aufrief, keine Drohungen mehr gegen die Vereinigten Staaten auszusprechen, weil sein Land anderenfalls mit „Feuer und Zorn“ antworten werde.

25.3.2018

Peking/China:
Der Vorsitzende der nordkoreanischen Partei der Arbeit und De-facto-Diktator Kim Jong-un trifft im Reisezug zu inoffiziellen Gesprächen mit dem Staatspräsidenten der Volksrepublik China Xi Jinping in Peking ein. Dabei deutet Kim mögliche Lösungen des Atomkonfliktes an, da er sich der Denuklearisierung verpflichtet fühle. Der Besuch in Peking stellt die erste Auslandsreise des nordkoreanischen Machthabers seit seinem Herrschaftsbeginn 2011 dar.

18.9.2018

Pjöngjang/Nordkorea:
Der Oberste Führer Nordkoreas, Kim Jong-un, und der Präsident Südkoreas, Moon Jae-in, treffen sich in Pjöngjang zum fünften innerkoreanischen Gipfel. Dieser dauerte bis zum 20. September an.

27.2.2019

Hanoi/Vietnam:
Nach dem Gipfeltreffen in Singapur im Juni 2018 Jahr kommt es zu einem weiteren Treffen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Staatsführer Kim Jong-un. Zentrales Thema ist erneut Nordkoreas nukleare Abrüstung. Das Treffen soll bis zum 28. Februar andauern.

28.2.2019

Hanoi/Vietnam:
Beim Gipfeltreffen in Hanoi brechen US-Präsident Donald Trump und der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-Un ihr Treffen vorzeitig und ohne Einigung ab.

25.4.2019

Wladiwostok/Russland:
Beim ersten gemeinsamen Gipfeltreffen zwischen dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un und Russlands Präsident Wladimir Putin betonen beide Seiten ihren Willen zu einer verbesserten Zusammenarbeit.