Schlagzeilen und Ereignisse zu Lars Løkke Rasmussen

4.4.2009

Auf dem NATO-Gipfel wird der dänische Ministerpräsident Anders Fogh Rasmussen zum neuen Generalsekretär der Allianz ernannt. Einen Tag später übergibt er seine Amtsgeschäfte in Kopenhagen an den bisherigen Finanzminister Lars Løkke Rasmussen.

23.2.2010

Mit einer großangelegten Umbildung seiner Mitte-Rechts-Regierung reagiert der dänische Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen auf die sinkenden Umfragewerte. Mit der 44-jährigen Konservativen-Chefin Lene Espersen leitet erstmals eine Frau das Außenministerium.

2.10.2018

Kopenhagen/Dänemark:
Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen kündigte im Parlament Gesetzesplanungen an, dass ab 2030 in Dänemark keine Autos mit Verbrennungsmotor neu zugelassen werden dürfen. Er schließt sich damit den Ankündigungen weitere europäischer Staaten an. So will Norwegen bis 2025 komplett auf Elektroautos umsteigen. Island ebenfalls bis 2030 und Frankreich und Großbritannien wollen den Verkauf reiner Benzin- und Dieselfahrzeuge bis Ende 2040 stoppen, während in der französischen Hauptstadt Paris bereits ab 2024 ein Dieselverbot gelten soll.

28.1.2019

Padborg/Dänemark:
Das dänische Amt für Naturverwaltung (Naturstyrelse) des Ministeriums für Umwelt und Lebensmittel beginnt in Padborg in der Kommune Aabenraa mit der Errichtung eines Wildschweinzauns entlang der rund 67 Kilometer langen dänisch-deutschen Grenze. Der Wildschweinzaun ist ein Teil der Vereinbarungen zwischen der Minderheitsregierung von Ministerpräsident Lars Løkke Rasmussen und der Dansk Folkeparti vom März 2018 zum verstärkten Einsatz gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP).