Leonardo da Vinci

So genanntes Selbstbildnis Leonardo da Vincis, um 1512 (Rötelzeichnung, Biblioteca Reale, Turin). Die Urheberschaft ist umstritten. Leonardo da Vinci [Public domain], via Wikimedia Commons

So genanntes Selbstbildnis Leonardo da Vincis, um 1512 (Rötelzeichnung, Biblioteca Reale, Turin). Die Urheberschaft ist umstritten. Leonardo da Vinci [Public domain], via Wikimedia Commons

15.04.1452 - 02.05.1519
Leonardo da Vinci, eigentlich Leonardo di ser Piero, toskanisch auch Lionardo) war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph. Er gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten , wurde am 15.04.1452 geboren und starb am 02.05.1519 in Clos Lucé, Amboise. Leonardo da Vinci wurde 67.
Der Geburtstag jährt sich zum 567. mal.
Steckbrief von Leonardo da Vinci
Geburtsdatum 15.04.1452
Todesdatum 02.05.1519
Alter 67
Gestorben in Clos Lucé
Sternzeichen Widder

Sternzeichen Widder am 15. April

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Leonardo da Vinci

21.4.1906

Der Bildhauer Gustav Eberlein fordert in der Berliner Zeitschrift "Die Woche" die Einsetzung einer internationalen Kommission zur Rettung des zerfallenden "Abendmahl"-Freskos von Leonardo da Vinci.

18.7.1908

Im Kloster Santa Maria delle Grazie in Mailand beginnt der italienische Restaurator Luigi Cavenaghi mit der Restaurierung von Leonardo da Vincis "Abendmahl"-Fresko.

21.8.1911

Der italienische Dekorationsmaler Vincenzo Perugia stiehlt aus dem Pariser Kunstmuseum Louvre Leonardo da Vincis Gemälde "Mona Lisa".

15.11.1911

In der Galerie von Schloss Schleißheim bei München schneiden Diebe 22 Gemälde aus den Rahmen und entwenden sie. Seit dem Raub des Gemäldes "Mona Lisa" von Leonardo da Vinci aus dem Pariser Louvre häufen sich Gemäldediebstähle.

10.4.1913

Am Pariser Louvre geht mit der Ablösung des Museumsleiters Jean Pujalet ein Kuriosum zu Ende. Pujalet war als Polizist nach dem Diebstahl des Gemäldes "Mona Lisa" des italienischen Malers Leonardo da Vinci am 22. August 1911 zum Leiter des berühmten Kunstmuseums berufen worden.

12.12.1913

Aufgrund des Hinweises eines Antiquitätenhändlers entdeckt die Polizei in der italienischen Stadt Florenz bei dem 31-Jährigen Dekorationsmaler Vincenzo Perugia aus Dumenza (Provinz Como) das am 22. August 1911 aus dem Pariser Kunstmuseum Louvre gestohlene Gemälde "Mona Lisa" des italienischen Künstlers Leonardo da Vinci.

7.1.1917

Im Museum Altaneo Montanes in der spanischen Stadt Santander werden Gemälde von unschätzbarem Wert vernichtet. Unter dem Verlust befinden sich Werke von Diego Rodríguez de Silva y Velázquez, Leonardo da Vinci, Tizian und Bartolomé Esteban Murillo.

1.5.1944

Im italienischen Frontgebiet von Minturno finden drei US-Soldaten in den Ruinen einer zerschossenen Kirche mehrere Kisten, in denen sich eine kostbare Sammlung alter Bücher, Manuskripte und Zeichnungen befindet - u.a. Originale von Leonardo da Vinci. Die Kunstschätze gehören der Universität Neapel und werden an sie zurückgegeben.

15.4.1952

Der 500. Geburtstag Leonardo da Vincis wird in ganz Europa mit zahlreichen Veranstaltungen gefeiert.

14.8.1954

In New York erwirbt ein US-amerikanischer Privatsammler bei einem Antiquitätenhändler ein bisher unbekanntes Bild von Leonardo da Vinci für 450 Dollar (1890 DM). Der tatsächliche Wert des Bildes wird von verschiedenen US-amerikanischen Fachleuten auf umgerechnet 4,3 Millionen DM geschätzt.

Zeige alle Ergebnisse