Schlagzeilen und Ereignisse zu Leonhard Frank

30.11.1918

Diesjährige Preisträger der Kleist-Stiftung sind die Schriftsteller Leonhard Frank und Paul Zech. Der Preis ist mit 1000 Mark dotiert.

10.1.1928

Die Sektion Dichtkunst der Preußischen Akademie der Künste in Berlin wählt Leonhard Frank, Alfred Mombert, Theodor Däubler, Alfred Döblin und Fritz von Unruh als neue Mitglieder.

16.1.1929

Das Heimkehrerdrama "Karl und Anna" von Leonhard Frank nach seiner gleichnamigen Erzählung wird an mehreren deutschen Bühnen zugleich uraufgeführt.

8.3.1929

Das Stück "Die Ursache" von Leonhard Frank erlebt in München seine Premiere.

25.9.1929

Die "Vossische Zeitung" beginnt mit dem Vorabdruck des Romans "Bruder und Schwester" von Leonhard Frank.

8.9.1937

In Prag wird das Lustspiel "Außenseiter" des deutschen expressionistischen Schriftstellers Leonhard Frank unter der Regie von Arnold Marlé uraufgeführt.