Louis Botha

27.09.1862 - 27.08.1919
Louis Botha, südafrikanischer General und Politiker, erster Premierminister der Südafrikanischen Union, wurde am 27.09.1862 in Greytown, KwaZulu-Natal geboren und starb am 27.08.1919 in Pretoria. Louis Botha wurde 56.
Der Geburtstag jährt sich zum 158. mal.
Steckbrief von Louis Botha
Geburtsdatum27.09.1862
Geboren inGreytown, KwaZulu-Natal
Todesdatum27.08.1919
Alter56
Gestorben inPretoria
SternzeichenWaage

Sternzeichen Waage am 27. September

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Louis Botha

27.3.1900

Der Burengeneral Piet Joubert stirbt im Alter von 68 Jahren in Pretoria. Zum Nachfolger als Oberbefehlshaber der Burenarmee wird am 1. April der Transvaaler Louis Botha ernannt.

8.9.1900

Im Burenkrieg in Südafrika erleidet der Burengeneral Louis Botha bei Leidenburg eine entscheidende Niederlage gegen Großbritannien.

20.2.1901

Im Burenkrieg beginnen in Middelburg Friedensverhandlungen zwischen dem südafrikanischen Burengeneral und Staatsmann Louis Botha und dem britischen Oberbefehlshaber Horatio Herbert Kitchener (sog. Middelburger Vorschläge).

4.10.1901

Einer Verfügung des Burenführers Louis Botha zufolge wird jeder Bure mit Todesstrafe bedroht. der von Briten beschlagnahmte Waren aus Bureneigentum erwirbt.

16.8.1902

Die drei Burengenerale Louis Botha, Christiaan Rudolph Dewet und Jakobus Herculas Delarey treffen im britischen Hafen Southampton ein. Sie werden zunächst zu König Eduard VII. von Großbritannien geführt, bevor sie eine mehrwöchige Europareise beginnen.

19.8.1902

Die Burengenerale Louis Botha, Christiaan Dewet und Jakobus Delarey treffen nach Beendigung ihres Londoner Besuchs in den Niederlanden ein, wo sie in Scheveningen mit dem Expräsidenten des Oranjefreistaats, Martinus Theunis Steijn, und in Utrecht mit dem Expräsidenten von Transvaal, Paulus "Ohm" Krüger, zusammentreffen.

5.9.1902

Die Burengenerale Christiaan Dewet, Louis Botha und Jakobus Delarey treffen in London zu einer Konferenz mit Kolonialminister Joseph Chamberlain zusammen.

10.9.1902

Nach Abschluss der Gespräche mit dem britischen Kolonialminister Joseph Chamberlain kehren die Burengenerale Christiaan Dewet, Louis Botha und Jakobus Herculas Delarey von London nach Den Haag zurück. Chamberlain lehnte die meisten der von ihnen gestellten Forderungen ab, u.a. die völlige Amnestie für alle Teilnehmer am Burenkrieg.

13.10.1902

Während ihres Besuchs in Paris treffen die Burengenerale Louis Botha, Christiaan R. Dewet und Jakobus H. Delarey mit dem französischen Staatspräsidenten Emile Loubet sowie mit Ministerpräsident Emile Combes und Außenminister Theophile Delcasse zusammen.

16.10.1902

Bei ihrem Besuch in Berlin werden die Burengeneräle Louis Botha, Christiaan R. Dewet und Jakobus H. Delarey von der Bevölkerung jubelnd empfangen. Eine Debatte entzündet sich an der Tatsache, dass die Regierung den Besuch "amtlich nicht wahrnimmt" und keine Audienz bei Kaiser Wilhelm II. stattfindet.

Zeige alle Ergebnisse