Magnus Hirschfeld

14.05.1868 - 14.05.1935
Magnus Hirschfeld, deutscher Nervenarzt, Sexualforscher, Vordenker der Homosexuellen-Bewegung und Autor, wurde am 14.05.1868 in Kołobrzeg geboren und starb am 14.05.1935 in Nizza. Magnus Hirschfeld wurde 67.
Der Geburtstag jährt sich zum 151. mal.
Steckbrief von Magnus Hirschfeld
Geburtsdatum 14.05.1868
Geboren in Kołobrzeg
Todesdatum 14.05.1935
Alter 67
Gestorben in Nizza
Sternzeichen Stier

Sternzeichen Stier am 14. Mai

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Magnus Hirschfeld

8.10.1904

Auf der Berliner Jahresversammlung des "Wissenschaftlich-Humanitären Komitees", das sich u.a. um die Beseitigung des Strafrechtsparagraphen 175 (Homosexualität) bemüht, spricht u.a. der Sexualwissenschaftler Magnus Hirschfeld über die Übergänge zwischen männlichem und weiblichem Geschlecht.

28.9.1905

Auf einer Veranstaltung des Bundes für Menschenrechte in Berlin hält der Neurologe Magnus Hirschfeld einen Vortrag über "Alkohol und Geschlechtsleben".

4.10.1920

Bei einem Vortrag des deutschen Sexualforschers Magnus Hirschfeld in München kommt es zu gewalttätigen Störaktionen durch Rechtsextreme. Hirschfeld - seit 1918 Leiter eines Instituts für Sexualwissenschaft in Berlin - wird dabei verletzt und muss im Krankenhaus behandelt werden.

5.7.1928

In Kopenhagen geht der zweite Internationale Kongress für Sexualreform zu Ende (seit 1.7.). Der Kongress, zu dessen Präsidenten der deutsche Sexualforscher Magnus Hirschfeld gehört, setzt sich für eine Reform des Sexualstrafrechts ein. Die Sexualreformer wenden sich insbesondere gegen die strafrechtliche Verfolgung der Homosexualität.

17.9.1930

In Wien eröffnet der Präsident der Weltliga für Sexualreform, Magnus Hirschfeld, eine Konferenz für Sexualforschung. Bis zum 23. September beschäftigen sich die Teilnehmer des Kongresses mit Themen wie Geburtenregelung, Sexualmord und Rechte des Kindes.

15.5.1935

Der Begründer der modernen Sexualwissenschaft und frühere Leiter des "Instituts für Sexualwissenschaft" in Berlin Magnus Hirschfeld, begeht in Nizza Selbstmord.