Malcolm X

Malcolm X im März 1964. By Marion S. Trikosko [Public domain], via Wikimedia Commons

Malcolm X im März 1964. By Marion S. Trikosko [Public domain], via Wikimedia Commons

19.05.1925 - 21.02.1965
Malcolm X, US-amerikanischer Führer der Schwarzenbewegung, wurde am 19.05.1925 in Omaha, Nebraska geboren und starb am 21.02.1965 in New York City, Vereinigte Staaten (USA). Malcolm X wurde 39.
Der Geburtstag jährt sich zum 94. mal.
Steckbrief von Malcolm X
Geburtsdatum 19.05.1925
Geboren in Omaha, Nebraska
Todesdatum 21.02.1965
Alter 39
Gestorben in New York City
Sternzeichen Stier

Sternzeichen Stier am 19. Mai

Was geschah am 19.5.1925

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Malcolm X

13.1.1964

Malcolm X", bis vor kurzem einer der Führer der religiösen schwarzen Bewegung "Black Muslims", gründet die "Muslim Mosque", eine radikale Organisation, die noch schärfer gegen die Benachteiligung der Schwarzen vorgehen soll. "Malcolm X" ruft zur bewaffneten Selbstverteidigung auf.

14.9.1964

Der radikale US-amerikanische schwarze Bürgerrechtler Malcolm X erhält auf dem Gelände der Universität von Berkeley (US-Bundesstaat Kalifornien) Redeverbot; sämtlichen Studentengruppen wird ein Versammlungsverbot erteilt. Daraufhin organisieren sich die betroffenen Studenten zu einer "Free Speech Movement" (Bewegung Freie Rede).

21.2.1965

Der militante Schwarzenführer Malcolm Little aus den Vereinigten Staaten, bekannt als Malcolm X, wird in Harlem (New York) durch Pistolenschüsse auf offener Straße ermordet. Als Tatverdächtige werden drei Anhänger der islamischen Sekte "Black Muslims" festgenommen.