Schlagzeilen und Ereignisse zu Marc Ravalomanana

26.2.2002

Antananarivo: In dem Machtkampf mit dem amtierende Staatschef von Madagaskar, Didier Ratsiraka, beruft der selbsternannte Gegenpräsident Marc Ravalomanana Jacques Sylla zum Premierminister und beauftragt ihn mit der Bildung eines Kabinetts. Nach dem umstrittenen Ausgang der ersten Runde der Präsidentschaftswahl am 16. Dezember 2001 hatte sich der Oppositionspolitiker Ravalomanana am 22. Februar zum neuen Präsidenten Madagaskars proklamiert und seinem Gegenspieler Betrug vorgeworfen. Daraufhin verhängte Ratsiraka den Ausnahmezustand. Zuvor war eine zunächst für den 24. Februar anberaumte Stichwahl wegen den seit Wochen andauernden Demonstrationen und des anhaltenden Generalstreiks auf den 24. März verschoben worden.

29.4.2002

Antananarivo : Nach monatelangem Streit um das Ergebnis der Präsidentschaftswahl auf Madagaskar erklärt das Verfassungsgericht den bisherigen Oppositionsführer Marc Ravalomanana zum Wahlsieger. Nach einer Neuauszählung der Stimmen hat der Politiker bei der Wahl am 16. Dezember 2001 demnach 51,46% erhalten. Auf seinen Gegner, den bisherigen Präsidenten Didier Ratsiraka, entfielen dagegen nur 35,9%. Ratsiraka will das Ergebnis der Neuauszählung allerdings nicht anerkennen. Im Januar hatte das Verfassungsgericht des ostafrikanischen Inselstaates erklärt, keiner der beiden Kandidaten habe die absolute Mehrheit erlangt, und eine Stichwahl angeordnet.

22.6.2002

Addis Abeba: Die Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) will den neuen Präsidenten von Madagaskar, Marc Ravalomanana, nicht anerkennen. Die Präsidentschaftswahl vom Dezember 2001 hat nach Ansicht der OAU nicht zu einer legalen und verfassungsgemäßen Regierung geführt. Die afrikanischen Staats- und Regierungschefs fordern Neuwahlen und bis dahin die Einsetzung einer Übergangsregierung, in der sowohl die Anhänger Ravalomananas als auch die von Ex-Präsident Didier Ratsiraka vertreten sein sollen. Der Gipfel war einberufen worden, um einen drohenden Bürgerkrieg auf Madagaskar abzuwenden.

3.12.2006

Bei den Präsidentschaftswahlen auf Madagaskar wird Amtsinhaber Marc Ravalomanana im ersten Wahlgang mit 54,8% der Stimmen als Staats­oberhaupt bestätigt.