Schlagzeilen und Ereignisse zu Maresuke Nogi

19.8.1904

Die japanischen Truppen eröffnen mehrtägige schwere Angriffe gegen die belagerte russische Festung Port Arthur. Der japanische General Maresuke Nogi stoppt den Angriff am 24. August, nachdem mehr als 15 000 japanische Soldaten getötet worden sind. Auf russischer Seite kommen 3000 Soldaten ums Leben. Die Japaner haben mit ihren Angriffen einen von den Russen besetzten Hügel und eine vorgelagerte Stellung erobert.

26.11.1904

Auch der fünfte Großangriff der japanischen Truppen auf die Befestigungen von Port Arthur wird von den Russen abgeschlagen. Mehr als 12 000 Japaner werden bei den Kämpfen getötet oder verletzt. Angesichts des erbitterten russischen Widerstands ändert der japanische Oberbefehlshaber Maresuke Nogi seine Strategie und konzentriert alle Bemühungen auf die Eroberung des strategisch wichtigen "203-m-Hügels" oberhalb des Hafens.