Marie Curie

Marie Curie, 1905, See page for author [Public domain or CC BY 4.0], via Wikimedia Commons

Marie Curie, 1905, See page for author [Public domain or CC BY 4.0], via Wikimedia Commons

07.11.1867 - 04.07.1934
Marie Curie, geborene Maria Salomea Skłodowska) war eine Physikerin und Chemikerin polnischer Herkunft, die in Frankreich wirkte. Sie untersuchte die 1896 von Henri Becquerel beobachtete Strahlung von Uranverbindungen und prägte für diese das Wort „radioaktiv“ , wurde am 07.11.1867 in Warschau geboren und starb am 04.07.1934 in Passy, Haute-Savoie, Haute-Savoie. Marie Curie wurde 66.
Der Geburtstag jährt sich zum 151. mal.
Steckbrief von Marie Curie
Geburtsdatum 07.11.1867
Geboren in Warschau
Todesdatum 04.07.1934
Alter 66
Gestorben in Passy, Haute-Savoie
Sternzeichen Skorpion

Sternzeichen Skorpion am 7. November

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Marie Curie

5.11.1906

Die Physikerin Marie Curie hält ihre Antrittsvorlesung als Professorin an der Sorbonne in Paris.

19.3.1921

US-Präsident Warren G. Harding überreicht der Chemikerin und Physikerin Marie Curie in Paris ein Gramm Radium als Geschenk des US-amerikanischen Volks für weitere Forschungen in der Krebstherapie. Harding verweist in diesem Zusammenhang auf die Verbundenheit der USA mit Frankreich und Polen. Curie ist Französin polnischer Herkunft.

20.10.1930

Im Brüsseler "Institut International de Physique Solvay" findet das sechste Treffen der bedeutendsten Physiker der Welt statt; u.a. nehmen Auguste Piccard, Marie Curie, Albert Einstein und Werner Heisenberg teil.

4.7.1934

Die französisch-polnische Physikerin Marie Curie stirbt in Sancellemoz in Savoyen im Alter von 66 Jahren.