Schlagzeilen und Ereignisse zu Maude Barlow

9.12.2005

Stockholm: In der schwedischen Hauptstadt werden die sog. Alternativen Nobelpreise verliehen. Den mit umgerechnet rd. 210 000 € dotierten Menschenrechtspreis teilen sich die beiden Kanadier Maude Barlow und Tony Clarke, die Malaysierin Irene Fernandez und die Gruppe »First People of the Kalahari« aus Botswana.