Max Born

Max Born. [Public domain], via Wikimedia Commons

Max Born. [Public domain], via Wikimedia Commons

11.12.1882 - 05.01.1970
Max Born, deutscher Mathematiker und Physiker. Für grundlegende Beiträge zur Quantenmechanik wurde er 1954 mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet , wurde am 11.12.1882 in Breslau geboren und starb am 05.01.1970 in Göttingen. Max Born wurde 87.
Der Geburtstag jährt sich zum 136. mal.
Steckbrief von Max Born
Geburtsdatum 11.12.1882
Geboren in Breslau
Todesdatum 05.01.1970
Alter 87
Gestorben in Göttingen
Sternzeichen Schütze

Sternzeichen Schütze am 11. Dezember

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Max Born

12.4.1928

Der Physiker Max Born antwortet in einem Zeitungsartikel dem ehemaligen Schachweltmeister Emanuel Lasker, der in einer Presseveröffentlichung Kritik am Verzicht der modernen Physik auf das Prinzip von Ursache und Wirkung (Kausalitätsprinzip) geübt hatte.

10.9.1965

62 bundesdeutsche Kulturschaffende rufen in Berlin (West) zur Wahl einer SPD-Regierung auf. Zu den Unterzeichnern gehören Max Born, Tilla Durieux, Günter Grass, Fritz Kortner, Victor de Kowa und Friedrich Luft.