Michail Sergejewitsch Gorbatschow

Michail Gorbatschow (1986). RIA Novosti archive, image #359290 / Yuryi Abramochkin / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Michail Gorbatschow (1986). RIA Novosti archive, image #359290 / Yuryi Abramochkin / CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Geburtstag am 02.03.1931
Michail Sergejewitsch Gorbatschow, sowjetischer Politiker, Generalsekretär des ZK der KPdSU in der Sowjetunion (1985–1991), wurde am 02.03.1931 in Stavropol geboren.
Michail Sergejewitsch Gorbatschow ist 88 Jahre alt.
Steckbrief von Michail Sergejewitsch Gorbatschow
Geburtsdatum 02.03.1931
Geboren in Stavropol
Alter 88
Sternzeichen Fisch

Sternzeichen Fisch am 2. März

Was geschah am 2.3.1931

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Michail Sergejewitsch Gorbatschow

27.11.1979

Auf einer Plenartagung des Zentralkomitees der KPdSU, bei der die schweren Versorgungsmängel im Lande diskutiert werden, rückt der 48-Jährige Michail S. Gorbatschow in den Rang eines Kandidaten des Politbüros auf.

21.10.1980

Das Zentralkomitee der KPdSU ernennt auf einer Plenarsitzung den 49-Jährigen Michail S. Gorbatschow zum Mitglied des Politbüros. In der gleichen Sitzung räumt Parteichef Leonid I. Breschnew ein, dass es im kommenden Winter ernsthafte Versorgungsprobleme geben könnte, weil die diesjährige Getreideernte um etwa 30% niedriger ausgefallen sei als geplant.

21.12.1984

Eine Delegation des Obersten Sowjets der UdSSR unter der Leitung des ZK-Sekretärs Michail Gorbatschow beendet einen am 15. Dezember begonnenen Besuch in Großbritannien.

11.3.1985

Einen Tag nach dem Tod des sowjetischen Staats- und Parteichefs Konstantin U. Tschernenko wird Michail S. Gorbatschow in Moskau zum neuen Generalsekretär der KPdSU gewählt.

7.4.1985

Der sowjetische Parteichef Michail S. Gorbatschow kündigt ein Moratorium für die Aufstellung von Mittelstreckenwaffen in Europa an, um die Abrüstungsverhandlungen in Genf zu erleichtern.

4.5.1985

DDR-Staatsratsvorsitzender Erich Honecker trifft in Moskau ein und ist als erster Chef eines Ostblocklandes offiziell beim neuen Generalsekretär der KPdSU, Michail S. Gorbatschow zu Gast.

28.5.1985

Italiens Ministerpräsident Bettino Craxi hält sich zu einem zweitägigen Besuch in Moskau auf und wird von Parteichef Michail S. Gorbatschow empfangen.

2.7.1985

Der bisherige sowjetische Außenminister Andrei A. Gromyko wird zum Staatspräsidenten der UdSSR ernannt. Gromyko war seit 1939 im diplomatischen Dienst tätig und seit 1957 Außenminister. Seine Nachfolge übernimmt Eduard Schewardnadse, ein Vertrauter von Parteichef Michail S. Gorbatschow. Schewardnadse war erst am 1. Juli anstelle des Gorbatschow-Gegners Grigori Romanow als Vollmitglied in das Politbüro aufgerückt.

6.8.1985

Ein bis zum Jahresende befristetes einseitiges Atomtest-Moratorium tritt in Kraft, das vom sowjetischen Parteichef Michail S. Gorbatschow am 29. Juli angekündigt worden war. Eine Verlängerung wird in Aussicht gestellt, falls auch die USA auf Atombombenversuche verzichten.

1.9.1985

Die US-amerikanische Illustrierte "Time" veröffentlicht ein Interview mit dem sowjetischen Parteichef Michail S. Gorbatschow, in dem der Kremlchef die westlichen Leser vom Friedenswillen seines Landes überzeugen will.

Zeige alle Ergebnisse