Schlagzeilen und Ereignisse zu Mireya Moscoso

2.5.1999

Der mittelamerikanische Staat Panama wird erstmals in seiner Geschichte von einer Frau geführt. Die 52-Jährige rechtspopulistische Oppositionskandidatin Mireya Moscoso gewinnt die Präsidentschaftswahl mit 44,66% gegen den Bewerber der Regierungspartei, Martín Torrijos.

1.9.1999

Als erste Frau in der Geschichte Panamas übernimmt Mireya Moscoso das Präsidentenamt. Die Witwe des früheren Staatspräsidenten Arnulfo Arias hat im Mai die Präsidentenwahlen gewonnen.

2.5.2004

Aus der Präsidentschaftswahl in Panama geht Martin Torrijos, der Kandidat der sozialdemokratischen Opposition, als Sieger hervor. Er tritt am 1. September die Nachfolge von Amtsinhaberin Mireya Moscoso an, die nicht wieder kandidieren durfte.