Mohammed Mursi

Mohammed Mursi (2013) - Wilson Dias/ABr [CC BY 3.0 br], via Wikimedia Commons

Mohammed Mursi (2013) - Wilson Dias/ABr [CC BY 3.0 br], via Wikimedia Commons

20.08.1951 - 17.06.2019
Mohammed Mursi, (Mohammed Mohammed Mursi Isa al-Ayyat) ägyptischer Politiker und Materialwissenschaftler. Bei den ersten freien Präsidentschaftswahlen Ägyptens im Juni 2012 wurde er zum Staatspräsidenten gewählt. Davor war er Vorsitzender der Freiheits- und Gerechtigkeitspartei, die von der islamistischen Muslimbruderschaft nach der Revolution 2011 gegründet worden war. Am 3. Juli 2013 wurde Mursi nach tagelangen Massenprotesten gegen seine Politik durch einen Militärputsch abgesetzt und inhaftiert. Dies löste gewaltsame Auseinandersetzungen aus und führte zu einer Staatskrise in Ägypten. Nach seiner Entmachtung wurde Mursi in mehreren Strafverfahren zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Er brach am 17. Juni 2019 während einer gerichtlichen Anhörung bewusstlos zusammen und starb nachfolgend in einem Krankenhaus, wurde am 20.08.1951 in al-Adwa geboren und starb am 17.06.2019 in Kairo. Mohammed Mursi wurde 67.
Der Geburtstag jährt sich zum 68. mal.
Steckbrief von Mohammed Mursi
Geburtsdatum 20.08.1951
Geboren in al-Adwa
Todesdatum 17.06.2019
Alter 67
Gestorben in Kairo
Sternzeichen Löwe

Sternzeichen Löwe am 20. August

Was geschah am 20.8.1951

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Mohammed Mursi

24.6.2012

Die ägyptische Wahlkommission erklärt Mohammed Mursi zum Sieger der Präsidentschaftswahl. Auf den Kandidaten der Freiheits- und Gerechtigkeitspartei entfielen in der Stichwahl 51,7 % der Stimmen, auf den unabhängigen Kandidaten Ahmed Shafik 48,3 %.

30.6.2012

Der gewählte ägyptische Präsident Mohammed Mursi legt vor dem Obersten Verfassungsgericht seinen Amtseid ab.

12.8.2012

Der ägyptische Präsident Mohammed Mursi schickt den Vorsitzenden des Obersten Militärrats und Verteidigungsminister General Mohamed Hussein Tantawi in Pension.

8.10.2012

Ägyptens Staatschef Mohammed Mursi erlässt eine Amnestie für die Revolutionäre vom Kairoer Tahrir-Platz. Sie gilt für alle, die aus politischen Gründen zwischen dem 25. Januar 2011 und dem 30. Juni 2012 verhaftet wurden.

22.11.2012

Per Dekret entzieht sich der ägyptische Präsident Mohammed Mursi einer Kontrolle durch die Justiz und verleiht dem von Islamisten beherrschten Verfassungskomitee Immunität. Die Opposition reagiert mit heftigen Protesten.

1.2.2013

In Kairo strömen nach dem Freitagsgebet Tausende auf den Tahrirplatz, um gegen die von Präsident Mohammed Mursi verhängten Notstandsmaßnahmen zu protestieren. Auch in anderen Landesteilen fordern Demonstranten die Bildung einer Regierung der nationalen Einheit und Verfassungsänderungen.

30.6.2013

Landesweite Proteste in Ägypten gegen den islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi fordern mindestens sieben Menschenleben. Die Proteste bilden den Abschluss einer Unterschriftenkampagne, mit der Mursi zum Rücktritt gezwungen werden soll.

3.7.2013

Das ägyptische Militär stürzt den gewählten Präsidenten Mohammed Mursi.

27.7.2013

Mindestens 80 Menschen kommen in der ägyptischen Hauptstadt Kairo bei blutigen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern des abgesetzten Präsidenten Mohammed Mursi und Sicherheitskräften ums Leben.

4.11.2013

Ein Prozess gegen den gestürzten ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi wird kurz nach der Eröffnung auf den 8. Januar 2014 vertagt. Mursi und 14 Mitangeklagte der Muslimbruderschaft müssen sich wegen der Anstiftung zur Gewalt verantworten.

Zeige alle Ergebnisse