Schlagzeilen und Ereignisse zu Monika Griefahn

5.4.1995

Nach einem entlastenden Gutachten des früheren Bundesverfassungsrichters Helmut Simon nimmt die niedersächsische Umweltministerin Monika Griefahn (SPD) ihre Arbeit wieder auf. Sie war in den Verdacht geraten, ihr Amt zur Begünstigung ihres Ehemannes auszunutzen.

7.6.1996

Monika Griefahn (SPD), die niedersächsische Umweltministerin, erklärt, die an der Nordseeküste beobachteten schwarzen Flecken im Watt seien die Folge zunehmenden Sauerstoffmangels.