Nicolas Sarkozy

Nicolas Sarkozy (Oktober 2014). By Bfauvergue (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Nicolas Sarkozy (Oktober 2014). By Bfauvergue (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Geburtstag am 28.01.1955
Nicolas Sarkozy, französischer Politiker. Von 2007 bis 2012 war er Staatspräsident der Französischen Republik , wurde am 28.01.1955 in Paris geboren.
Nicolas Sarkozy ist 64 Jahre alt.
Steckbrief von Nicolas Sarkozy
Geburtsdatum 28.01.1955
Geboren in Paris
Alter 64
Sternzeichen Wassermann

Sternzeichen Wassermann am 28. Januar

Was geschah am 28.1.1955

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Nicolas Sarkozy

28.11.2004

Le Bourget: Der bisherige Finanz- und Wirtschaftsminister Nicolas Sarkozy wird mit 85,1 % der Stimmen zum Vorsitzenden der konservativen Regierungspartei UMP gewählt. Sarkozy, der am folgenden Tag aus der Regierung ausscheidet, will 2007 Jacques Chirac im Präsidentenamt nachfolgen.

31.5.2005

Paris: Zwei Tage nach dem Nein der Franzosen zur EU-Verfassung ernennt Staatspräsident Jacques Chirac seinen Vertrauten Dominique de Villepin zum neuen Premierminister und Nachfolger von Jean-Pierre Raffarin. Neuer Innenminister wird der Vorsitzende der Regierungspartei UMP, Nicolas Sarkozy, dem Ambitionen auf das Amt des Staatspräsidenten nachgesagt werden.

29.11.2005

Paris: Die französische Nationalversammlung billigt die Vorlage des konservativen Innenministers Nicolas Sarkozy für eine Verschärfung der Anti-Terror-Gesetze. Vorgesehen ist u. a. eine Verlängerung des Polizeigewahrsams für Terrorverdächtige sowie höhere Strafen für verurteilte Terroristen.

14.1.2007

Frankreichs konservative Regierungspartei UMP benennt Innenminister Nicolas Sarkozy als Präsidentschaftskandidaten für die Wahl im Frühjahr.

22.4.2007

Der konservative Politiker Nicolas Sarkozy geht aus der ersten Runde der französischen Präsidentenwahl als Favorit für die Stichwahl am 6. Mai hervor. Er tritt gegen Ségolène Royal an, die Kandidatin der oppositionellen Sozialisten.

6.5.2007

Die Stichwahl um das Präsidentenamt in Frankreich endet mit dem erwarteten Sieg des Konservativen Nicolas Sarkozy über seine sozialistische Konkurrentin Ségolène Royal.

16.5.2007

Nicolas Sarkozy wird als französischer Staatschef vereidigt.

17.6.2007

Bei der zweiten Runde der Parlamentswahl in Frankreich erringt die neogaullistische UMP von Staatspräsident Nicolas Sarkozy 313 der 577 Sitze in der Nationalversammlung. Die Sozialisten kommen auf 186 Mandate, die Kommunisten auf 15, die Grünen auf 4; die übrigen Sitze verteilen sich auf kleinere Parteien.

25.7.2007

Bei einem Besuch in Tripolis stellt Frankreichs Staatspräsident Nicolas Sarkozy dem libyschen Staatschef Muammar al-Gaddafi die Lieferung von Atom- und Waffentechnik in Aussicht. Umgekehrt möchte Frankreich Uran aus Libyen beziehen.

18.10.2007

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy und seine Frau Cécilia sind im gegenseitigen Einvernehmen geschieden.

Zeige alle Ergebnisse