Schlagzeilen und Ereignisse zu Nikolai Tanajew

24.3.2005

Bischkek: In der ehemaligen Sowjetrepublik Kirgisien stürmen und besetzen Anhänger der Opposition in der Hauptstadt Bischkek den zentralen Sitz der Regierung. Das kirgisische Parlament wählt auf einer Sondersitzung den früheren Oppositionsabgeordneten Ischenbai Kadyrbekow zum Interimspräsidenten. Der seit 1990 zunehmend autoritär regierenden Präsident Askar Akajew setzt sich ins Ausland ab. Nach dem Rücktritt von Ministerpräsident Nikolai Tanajew wird der Oppositionsführer Kurmanbek Bakijew mit der Bildung einer Übergangsregierung beauftragt.