Schlagzeilen und Ereignisse zu Otto Bräutigam

24.5.1982

Hans Otto Bräutigam löst Klaus Bölling als Ständigen Vertreter der Bundesrepublik in der DDR ab. Bölling ist Ende April erneut zum Sprecher der Bundesregierung berufen worden.

19.11.1998

Potsdam: Der brandenburgische Justizminister Hans Otto Bräutigam bleibt im Amt. Der Minister hatte zunächst wegen der skandalösen Flucht des mutmaßlichen Hintze-Enführers Sergej Serow um seine Entlassung gebeten, Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) hatte jedoch die Demission abgelehnt.