Schlagzeilen und Ereignisse zu Otto Peltzer

6.9.1925

Bei internationalen Leichtathletikwettkämpfen in Düsseldorf läuft Otto Peltzer aus Stettin die 500 m in der neuen Weltbestzeit von 1:05,3 min.

11.9.1926

Der deutsche Läufer Otto Peltzer schlägt den Finnen Paavo Nurmi und den Schweden Edvin Wide in Berlin über 1500 m in der Weltrekordzeit von 3:51,0 Minuten.

12.8.1927

Der deutsche Mittelstreckenläufer Otto Peltzer äußert sich in der Zeitschrift "Literarische Welt" negativ zur Professionalisierung des Sports und spricht sich für eine Förderung der allgemeinen Volkssportbewegung aus.

18.9.1927

Bei einem Leichtathletik-Sportfest in Paris stellt der deutsche Mittelstreckenläufer Otto Peltzer einen neuen Weltrekord über die 1000-m-Distanz auf. Peltzer verbessert mit seiner Zeit von 2:25,8 min den 1926 aufgestellten Rekord des Franzosen Séraphine Martin um eine Sekunde.

26.11.1927

Der deutsche Mittelstreckenläufer Otto Peltzer startet zu einer Reise in die USA und nach Australien. Peltzer erklärt vor der Abfahrt, er sei nicht bereit, das von der Deutschen Sportbehörde für Leichtathletik verhängte Startverbot für das Ausland einzuhalten.

24.6.1935

Wegen "homosexueller Vergehen" wird der deutsche Mittel- und Langstreckenläufer Otto Peltzer von einem Berliner Gericht zu 18 Monaten Haft verurteilt.