Peter Weiss

08.11.1916 - 10.05.1982
Peter Weiss, deutsch-schwedischer Schriftsteller, Maler, Graphiker, wurde am 08.11.1916 geboren und starb am 10.05.1982 in Stockholm, Schweden. Peter Weiss wurde 65.
Der Geburtstag jährt sich zum 101. mal.
Steckbrief von Peter Weiss
Geburtsdatum 08.11.1916
Todesdatum 10.05.1982
Alter 65
Gestorben in Stockholm
Sternzeichen Skorpion

Sternzeichen Skorpion am 8. November

Was geschah am 8.11.1916

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Peter Weiss

28.10.1962

Die bundesdeutsche Schriftstellervereinigung Gruppe 47 verleiht ihren diesjährigen Preis dem Schriftsteller Johannes Bobrowski aus der DDR. Er wird in einer Stichwahl seinem bundesdeutschen Kollegen Peter Weiss vorgezogen.

18.5.1963

Der in Stockholm lebende deutsche Schriftsteller Peter Weiss wird in Ouchy (Schweiz) mit dem Charles-Veillon-Preis für seinen autobiographischen Roman "Fluchtpunkt" ausgezeichnet.

16.11.1963

Der in Stockholm wohnende deutsche Maler und Schriftsteller Peter Weiss erlebt in Berlin (West) die Uraufführung seiner ersten Theaterarbeit, "Nacht mit Gästen" und die Eröffnung einer Ausstellung mit seinen Collagen.

29.4.1964

Das Drama "Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats, dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade" von Peter Weiss wird im Schiller-Theater in Berlin (West) uraufgeführt.

19.5.1965

Der deutsch-schwedische Autor Peter Weiss nimmt an einem Schriftstellerkongress in der DDR teil, der aus Anlass des 20. Jahrestages der deutschen Kapitulation hauptsächlich antifaschistische Autoren vereint und an die Tradition des Kongresses geflüchteter deutscher Autoren 1935 in Paris anknüpfen will.

19.10.1965

14 Bühnen in der Bundesrepublik Deutschland und der DDR beteiligen sich an der Ringuraufführung des Schauspiels "Die Ermittlung" von Peter Weiss.

27.5.1966

Das Drama "Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats" von Peter Weiss wird von New Yorker Theaterkritikern zum besten Werk der Broadway-Saison 1965/66 gewählt. Der "New York Drama Critics Award" ist mit 1000 US-Dollar (4000 DM) dotiert.

20.9.1966

Im Pariser Théâtre Sarah Bernhardt wird das als "Skandalstück" bezeichnete Schauspiel "Die Verfolgung und Ermordung des Jean Paul Marat" von Peter Weiss zu einem Publikumserfolg.

20.1.1967

In Stockholm wird das Oratorium "Gesang vom lusitanischen Popanz" von Peter Weiss uraufgeführt.

20.3.1968

Der "Vietnam-Diskurs" von Peter Weiss wird auf den Städtischen Bühnen Frankfurt am Main uraufgeführt.

Zeige alle Ergebnisse