Práxedes Mateo Sagasta

21.07.1825 - 05.01.1903
Práxedes Mateo Sagasta, spanischer Politiker und Regierungspräsident, wurde am 21.07.1825 in Logroño geboren und starb am 05.01.1903 in Madrid. Práxedes Mateo Sagasta wurde 77.
Der Geburtstag jährt sich zum 194. mal.
Steckbrief von Práxedes Mateo Sagasta
Geburtsdatum 21.07.1825
Geboren in Logroño
Todesdatum 05.01.1903
Alter 77
Gestorben in Madrid
Sternzeichen Krebs

Sternzeichen Krebs am 21. Juli

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Práxedes Mateo Sagasta

26.2.1901

Vor dem Hintergrund wachsender sozialer Unruhen in Madrid tritt die spanische Regierung unter Ministerpräsident Marcelo de Azcárraga y Palermo zurück. Dessen Nachfolger wird Práxedes Mateo Sagasta.

10.3.1902

Der Rücktritt des spanischen Finanzministers Urzaiz löst eine Regierungskrise in Madrid aus. Ministerpräsident Práxedes Mateo Sagasta reicht daraufhin seine Demission ein, übernimmt aber am 18. März wiederum die Bildung des Kabinetts. Neu in die Regierung aufgenommen wird u.a. José Canalejas y Méndez für das Ressort öffentliche Arbeiten.

10.11.1902

Als Reaktion auf die Kritik an seiner Kirchenpolitik durch das Parlament erklärt Spaniens Ministerpräsident Práxedes Mateo Sagasta in Madrid seinen Rücktritt, bildet aber am 15. November ein neues Kabinett.

6.12.1902

Aufgrund erneuter heftiger Angriffe der Opposition gegen den spanischen Ministerpräsident Práxedes Mateo Sagasta gibt dieser den Rücktritt seines Kabinetts bekannt. Sein Nachfolger Francisco Silvela y Le Vielleuze bildet eine konservative Regierung.

5.1.1903

Der ehemalige spanische Ministerpräsident Práxedes Mateo Sagasta stirbt in Madrid. Der 76-Jährige trat im Herbst des Vorjahres von seinem Amt zurück.