Radovan Karadžić

Radovan Karadžić während eines Besuchs in Moskau 1994. By Mikhail Evstafiev (Created and Uploaded by Evstafiev) [CC BY-SA 2.5], via Wikimedia Commons

Radovan Karadžić während eines Besuchs in Moskau 1994. By Mikhail Evstafiev (Created and Uploaded by Evstafiev) [CC BY-SA 2.5], via Wikimedia Commons

Geburtstag am 19.06.1945
Radovan Karadžić, bosnisch-serbischer Politiker , wurde am 19.06.1945 in Petnjica geboren.
Radovan Karadžić ist 74 Jahre alt.
Steckbrief von Radovan Karadžić
Geburtsdatum 19.06.1945
Geboren in Petnjica
Alter 74
Sternzeichen Zwilling

Sternzeichen Zwilling am 19. Juni

Was geschah am 19.6.1945

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Radovan Karadžić

6.5.1993

Das selbsternannte Parlament der bosnischen Serben in Pale lehnt den am 2. Mai von Serbenführer Radovan Karadžic unterzeichneten Vance-Owen-Friedensplan ab.

22.10.1993

Der Führer der moslemischen Region Bihac in Nordwestbosnien, Fikret Abdic, unterzeichnet eine Friedensvereinbarung mit dem Führer der bosnischen Serben, Radovan Karadžic.

14.2.1995

Der bosnische Serbenführer Radovan Karadžic lehnt den Vorschlag der internationalen Kontaktgruppe für Bosnien ab, diejenigen bosnischen Gebiete, die den Serben vorbehalten bleiben sollen, juristisch Bosnien-Herzegowina zu unterstellen, aber in einer Konföderation an Serbien bzw. Rest-Jugoslawien zu binden.

25.7.1995

Das Kriegsverbrechertribunal der Vereinten Nationen in Den Haag erhebt gegen den bosnischen Serbenführer Radovan Karadžic und den Militärbefehlshaber Ratko Mladic Anklage wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Wegen Völkermord und Verbrechen gegen die Zivilbevölkerung sollen sich der kroatische Serbenführer Milan Martic und 21 weitere Personen vor dem UNO-Tribunal verantworten.

26.11.1995

Der bosnische Serbenführer Radovan Karadžic droht damit, das Friedensabkommen von Dayton zu blockieren, sofern die bosnische Hauptstadt Sarajevo nicht zwischen Serben sowie Kroaten und Muslimen geteilt werde.

14.6.1996

Auf einer internationalen Bosnien-Konferenz in Florenz unter Leitung des italienischen Außenministers Lamberto Dini wird erstmals offiziell der Rücktritt des bosnischen Serbenführers Radovan Karadžic aus allen Ämtern verlangt.

27.12.1997

Bijeljina: Einen Monat nach der Wahl tritt das Parlament der bosnischen Serbenrepublik zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. In dem 80köpfigen Parlament verfügen weder die Gefolgsleute des als Kriegsverbrecher gesuchten Radovan Karadžic noch die Gruppe der vom Westen unterstützten Präsidentin Biljana Plavšic über die absolute Mehrheit.

3.4.2000

Pale: Fünf Tage vor den Kommunalwahlen in Bosnien verhaftet die Friedenstruppe KFOR den als Kriegsverbrecher gesuchten früheren bosnisch-serbischen Parlamentspräsidenten Momcilo Krajisnik. Damit wird erstmals ein Politiker aus dem höchsten Führungskreis um den ebenfalls gesuchten Serbenführer Radovan Karadzic gefasst. Er wird in die Niederlande gebracht und im Gefängnis von Scheveningen inhaftiert. Die Anklageschrift macht Krajisnik für die Ermordung von rund 1300 Menschen verantwortlich.

30.6.2004

Der internationale Bosnien-Verwalter, Paddy Ashdown, enthebt 60 ranghohe Funktionäre der bosnischen Serbenrepublik ihrer Ämter, weil sie unzureichend mit dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag zusammenarbeiteten und so indirekt flüchtige Angeklagte wie den Serbenführer Radovan Karadzic und dessen Armeechef Ratko Mladic schützten. Seit Kriegsende 1995 wurde in der Republika Srpska kein angeklagter Kriegsverbrecher festgenommen.

21.7.2008

Kriegsverbrecher Radovan Karadzic gefasst:
Nach zwölf Jahren auf der Flucht und einem Leben mit falscher Identität in Belgrad wird der wegen Kriegsverbrechen im Bosnien-Krieg angeklagte bosnische Serbenführer Radovan Karadzic gefasst. Das UN-Kriegsverbrechertribunal wirft Karadzic Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor.

Zeige alle Ergebnisse