Ramón Grau San Martín

13.09.1887 - 28.07.1969
Ramón Grau San Martín, Staatspräsident von Kuba (1933–1934 und 1944–1948), wurde am 13.09.1887 in La Palma geboren und starb am 28.07.1969 in Havana, Kuba. Ramón Grau San Martín wurde 81.
Der Geburtstag jährt sich zum 131. mal.
Steckbrief von Ramón Grau San Martín
Geburtsdatum 13.09.1887
Geboren in La Palma
Todesdatum 28.07.1969
Alter 81
Gestorben in Havana
Sternzeichen Jungfrau

Sternzeichen Jungfrau am 13. September

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Ramón Grau San Martín

10.9.1933

In Havanna wird Ramón Grau San Martin als Führer einer Regierungsjunta vereidigt, nachdem sein Vorgänger als Regierungschef, Carlos Manuel de Céspedes y Ortíz, am 5. September hatte zurücktreten müssen.

8.11.1933

In der kubanischen Hauptstadt Havanna putscht die rechtsgerichtete Geheimorganisation ABC mit Unterstützung des Fliegerkorps und Teilen des Heeres gegen die Regierung von Ramón Grau San Martin. Der Aufstand wird nach heftigen Kämpfen am 10. November niedergeschlagen.

15.1.1934

Nach einer Seeblockade Kubas durch die US-Marine tritt der kubanische Präsident Ramón Grau San Martin zurück.

10.10.1944

Der am 3. Juni mit großer Mehrheit zum Präsidenten von Kuba gewählte Ramón Grau San Martin tritt sein Amt an.

7.2.1949

In Kuba erklärt der Chef des Armeestabes, General Genovevo Perez, die Loyalität der Armee zu Präsident Carlos Prio Socarrás und zur Verfassung. Der Präsident ist von seinem Vorgänger, Ramón Grau San Martin, heftig kritisiert worden.