Reinhard Kekulé von Stradonitz

06.03.1839 - 23.03.1911
Reinhard Kekulé von Stradonitz, deutscher Klassischer Archäologe, wurde am 06.03.1839 in Darmstadt geboren und starb am 23.03.1911 in Berlin. Reinhard Kekulé von Stradonitz wurde 72.
Der Geburtstag jährt sich zum 180. mal.
Steckbrief von Reinhard Kekulé von Stradonitz
Geburtsdatum 06.03.1839
Geboren in Darmstadt
Todesdatum 23.03.1911
Alter 72
Gestorben in Berlin
Sternzeichen Fisch

Sternzeichen Fisch am 6. März

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Reinhard Kekulé von Stradonitz

18.12.1901

In Anwesenheit von Kaiser Wilhelm II. wird in Berlin auf der sog. Museumsinsel das neue Pergamonmuseum eröffnet. Es beherbergt die pergamenischen Funde als Ausdruck späthellenischer Kunst. Große Verdienste um die Sammlung haben sich der deutsche Archäologe und Direktor der Antikenabteilung der Berliner Museen, Reinhard Kekulé von Stradonitz, und der neue Leiter des Pergamonmuseums, H. Winnefeld, erworben.