Rosemarie Nitribitt

01.02.1933 - 29.10.1957
Rosemarie Nitribitt, deutsche Prostituierte in Frankfurt, wurde am 01.02.1933 in Mendig geboren und starb am 29.10.1957 in Frankfurt. Rosemarie Nitribitt wurde 24.
Der Geburtstag jährt sich zum 87. mal.
Steckbrief von Rosemarie Nitribitt
Geburtsdatum01.02.1933
Geboren inMendig
Todesdatum29.10.1957
Alter24
Gestorben inFrankfurt
SternzeichenWassermann

Sternzeichen Wassermann am 1. Februar

Was geschah am 1.2.1933

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Rosemarie Nitribitt

1.11.1957

In Frankfurt am Main wird das Callgirl Rosemarie Nitribitt ermordet aufgefunden. Öffentliches Aufsehen erregt vor allem der jetzt bekanntgewordene aufwendige Lebensstil der Prostituierten.

28.8.1958

In Berlin (West) Läuft der Film "Das Mädchen Rosemarie" von Rolf Thiele mit Nadja Tiller in der Titelrolle an. Er befasst sich mit dem Schicksal der 1957 in Frankfurt am Main ermordeten Prostituierten Rosemarie Nitribitt.

5.3.1959

In Hollywood wird "Das Mädchen Rosemarie" von der Filmkritik als "einer der besten ausländischen Filme" ausgezeichnet. Der Regisseur Rolf Thiele hat in diesem Film die Geschichte der Frankfurter "Lebedame" Rosemarie Nitribitt verarbeitet, die 1957 ermordet wurde.

12.7.1960

Das Schwurgericht in Frankfurt am Main spricht den wegen Mordes an dem Callgirl Rosemarie Nitribitt angeklagten Heinz Pohlmann mangels Beweisen frei. Der Prozess um die im Oktober 1957 ermordete Prostituierte erregte wegen ihrer Kontakte zu Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens erhebliches Aufsehen.