Rudolf Kirchschläger

20.03.1915 - 30.03.2000
Rudolf Kirchschläger, österreichischer Diplomat, Politiker, österreichischer Bundespräsident, wurde am 20.03.1915 in Niederkappel geboren und starb am 30.03.2000 in Wien. Rudolf Kirchschläger wurde 85.
Der Geburtstag jährt sich zum 104. mal.
Steckbrief von Rudolf Kirchschläger
Geburtsdatum 20.03.1915
Geboren in Niederkappel
Todesdatum 30.03.2000
Alter 85
Gestorben in Wien
Sternzeichen Fisch

Sternzeichen Fisch am 20. März

Was geschah am 20.3.1915

Weitere Personen die an diesem Tag Geburtstag haben

Schlagzeilen und Ereignisse zu Rudolf Kirchschläger

23.6.1974

Mit 51,7% der Stimmen gewinnt der parteilose Kandidat der Sozialistischen Partei, der bisherige Außenminister Rudolf Kirchschläger, die Präsidentschaftswahlen in Österreich.

24.5.1975

Österreichs Bundespräsident Rudolf Kirchschläger beendet einen fünftägigen offiziellen Besuch in Polen, in dessen Verlauf ein Konsularvertrag zwischen beiden Ländern ratifiziert wird.

25.7.1976

Der österreichische Bundespräsident Rudolf Kirchschläger eröffnet die Salzburger Festspiele.

25.2.1978

In Wien eröffnet der österreichische Bundespräsident Rudolf Kirchschläger die neuerbaute Untergrundbahn. Die 3,5 km lange erste Teilstrecke verbindet den südlichen Vorort Favoriten mit dem Karlsplatz.

12.3.1979

Als erstes Staatsoberhaupt seines Landes reist der österreichische Bundespräsident Rudolf Kirchschläger zu einem viertätigen Staatsbesuch in die CSSR (heute CSFR).

18.5.1980

Rudolf Kirchschläger wird bei den Präsidentschaftswahlen in Österreich mit fast 80% der Wählerstimmen für weitere sechs Jahre im Amt bestätigt.

8.11.1980

In Wien wird die neuerbaute Reichsbrücke über die Donau von Bundespräsident Rudolf Kirchschläger dem Verkehr übergeben. Neben Fahrbahnen für Autos führen auch Fußgänger- und Fahrradwege sowie eine U-Bahn-Trasse über die Brücke.

13.4.1982

Österreichs Bundespräsident Rudolf Kirchschläger trifft zu einem dreitägigen Besuch in Jugoslawien ein. Trotz der Spannungen wegen der Frage der slowenischen Minderheit in Kärnten verläuft die Visite in gutnachbarschaftlicher Atmosphäre. Beide Seiten betonen ihre Bereitschaft, zu einer Kompromisslösung zu finden.

6.9.1982

Der österreichische Bundespräsident Rudolf Kirchschläger trifft zu einem viertägigen Besuch in der Bundesrepublik ein. Auf einen Besuch in Berlin (West) verzichtet er ausdrücklich, um - wie es heißt - die gegenwärtig ruhige Lage um Berlin nicht zu stören.

16.2.1984

Zum ersten Mal nach 103 Jahren besucht ein amtierender italienischer Ministerpräsident das Nachbarland Österreich. Bettino Craxi trifft in Wien u.a. mit dem österreichischen Bundespräsidenten Rudolf Kirchschläger und seinem Amtskollegen Fred Sinowatz zusammen. Auf der Tagesordnung stehen einige schon seit Jahren offene Fragen des Südtirol-Problems.

Zeige alle Ergebnisse